Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Nach Mord an Studentin in Leipziger Wohnheim: Täter erhängt sich im Gefängnis
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Nach Mord an Studentin in Leipziger Wohnheim: Täter erhängt sich im Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:00 06.06.2013
Sebastian T. Quelle: André Kempner

Auf Anfrage sagte JVA-Leiter Harry Kempf dazu gestern, dass es keine Anzeichen für eine akute Selbstmordgefahr gegeben habe. Und auch Hinweise auf Fremdverschulden bestünden nicht. Dennoch werde wie immer bei unnatürlichen Todesfällen die Staatsanwaltschaft ermitteln.

Heute vor einem Jahr war T. vom Landgericht Leipzig wegen heimtückischen Mordes an der 25-Jährigen in einem Wohnheim in der Johannes-R.-Becher-Straße zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Nachdem der Ex-Chemiestudent aus Berlin am 9. November 2011 aus Hass mindestens elfmal mit einem Hammer auf ihren Kopf eingeschlagen hatte, starb sie drei Wochen später. Die Frau wollte bereits 2008 keinen Kontakt zu ihm, dennoch stellte er ihr immer wieder nach. Sie zeigte ihn wegen Stalkings an.

Wie berichtet, gab er während des Prozesses zwar Schläge zu, bestritt aber, dass er habe töten wollen. Seine Revision gegen das Urteil war allerdings Ende 2012 vom Bundesgerichtshof verworfen worden. Opfer-Anwältin Ina Alexandra Tust sagte auf Anfrage, dass die Mutter der Studentin die Nachricht vom Suizid des Mörders mit einer gewissen Erleichterung aufgenommen habe, weil sie weitere schwere Straftaten befürchtet habe, komme er auf freien Fuß. Zu "lebenslänglich" Verurteilte können nach 15 Jahren auf Bewährung entlassen werden.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.06.2013

Sabine Kreuz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei vermummte Männer haben in der Nacht zum Mittwoch eine  Wohngemeinschaft in der Leipziger Südvorstadt überfallen. Mit Gewalt verschafften sich die Täter gegen 0.30 Uhr Zugang zu der Wohnung, nachdem eine 18-Jährige die Tür geöffnet hatte.

05.06.2013

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag die Lagerräume einer Sanitärfirma aufgebrochen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, drückten die Einbrecher das Rolltor der Halle in der Zschortauer Straße auf.

05.06.2013

Schwer verletzt wurde der 47-jährige Fahrer eines Lkw am Dienstagmorgen auf der Delitzscher Landstraße, als er aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam.

05.06.2013
Anzeige