Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Nach Motorradunfall: 31-Jähriger in Leipzig dreist bestohlen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Nach Motorradunfall: 31-Jähriger in Leipzig dreist bestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 23.02.2016
Nach einem Motorradunfall wurde dem Mann auch noch das Zweirad gestohlen. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Sonntagabend, es regnete in Strömen. Ein 31-jähriger Leipziger fuhr mit seiner Enduro auf der Arthur-Hoffmann-Straße in Richtung Bayerischer Platz. Auf der nassen Fahrbahn und den Straßenbahngleisen verlor der Motorradfahrer das Gleichgewicht und stürzte schmerzhaft. Bei dem Unfall kugelte der Mann sich die rechte Schulter aus, erlitt außerdem Prellungen, so die Polizei am Dienstag Der 31-jährige machte sich auf den Weg ins Krankenhaus.

Motorradfahren war nicht möglich, und so stellte der Mann das Fahrzeug in der Nähe des Unfallortes ab. Nach der ambulanten Behandlung folgte dann der nächste Schreck: Als der 31-Jährige sein Fahrzeug abholen wollte, fand er es nicht mehr an Ort und Stelle. „Der Mann ging zunächst einem Hinweis nach, wo das Motorrad zu finden sein könnte“, so Polizeisprecherin Maria Braunsdorf. Als die Bemühungen im Sande verliefen, erstattet der Motorradfahrer am Montag Anzeige.

Die Polizei schrieb die orange-schwarze KTM Enduro 690 R mit dem Kennzeichen L-B 348 mittlerweile zur Fahndung aus.

Von lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei unbekannte Männer haben in der Nacht zum Sonnabend einen 25-Jährigen angegriffen, geschlagen und bestohlen. Die Polizei sucht nun nach den Tätern.

22.02.2016

Unbekannte haben Anfang Februar in Markkleeberg Draht aus einem Zaun geschnitten und über einen Fahrradweg gespannt. Ein Radfahrer verfing sich darin, stürzte und verletzte sich schwer. Die Polizei sucht nun nach zwei Helferinnen und weiteren Zeugen.

22.02.2016

Ein Mann beobachtet eine nächtliche Schlägerei und filmt die Auseinandersetzung mit seinem Handy. Dadurch gerät der 27-Jährige selbst ins Visier der streitenden Gruppe und büßt sein Mobiltelefon ein.

22.02.2016
Anzeige