Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Nach Sachsenpokalspiel: Fans von Lok und Chemnitz zetteln Streit an
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Nach Sachsenpokalspiel: Fans von Lok und Chemnitz zetteln Streit an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 25.05.2017
Die Bundespolizei musst zu drei Auseinandersetzungen mit Fans ausrücken. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Nach dem Sachsenpokalspiel zwischen dem 1. FC Lok Leipzig und dem Chemnitzer FC am Mittwoch hat es mehrere Auseinandersetzungen bei der Rückreise gegeben. Die Bundespolizei teilte mit, dass Lok-Fans am Hauptbahnhof zwei Mal einen Streit anzettelten. Gegen 22 Uhr gab es einen Vorfall zwischen einem betrunkenen 35-jährigen Lok-Fan und einem 32-Jährigen. Der 32-Jährige wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Der Angreifer muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten.

Etwa eine halbe Stunde später kam es zu einem zweiten Vorfall. Etwa 15 bis 20 Lok-Fans griffen eine Gruppe in der Osthalle an. Dabei wurde ein 23-Jähriger am Finger verletzt. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zu den Tätern laufen.

14 betrunkene Chemnitz-Fans der S-Bahn verwiesen

Gegen 23.40 Uhr musste die Bundespolizei ein drittes Mal ausrücken. Mehrere Chemnitz-Fans randalierten auf ihrem Heimweg in der S-Bahn. Die Betrunkenen warfen Flaschen aus dem Zug, rauchten im Wagon und verhielten sich dem Zugpersonal gegenüber aggressiv. Ein Zugbegleiter stoppte den Zug in Leipzig-Engelsdorf und wählte den Notruf. 14 Fans wurden von der Weiterfahrt nach Chemnitz ausgeschlossen.

Die Anreise zum Sachsenpokalspiel verlief hingegen friedlich, teilte die Bundespolizei mit.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der A38 hat es am Donnerstagmorgen einen schweren Unfall gegeben. Dabei wurde eine Frau in ihrem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr rückte an, um sie zu befreien und schnitt dafür das Dach vom Auto.

25.05.2017

Sie warfen mit Flaschen und zogen in der Straßenbahn die Notbremse: Eine Gruppe randalierender junger Männer ist am Vatertag in Leipzig-Reudnitz von der Polizei gestoppt worden. Die Prager Straße musste für den Bahnverkehr komplett gesperrt werden.

25.05.2017

Feuerteufel haben in Leipzig-Schönefeld am Donnerstagmorgen drei SUVs angezündet. Insgesamt sieben Fahrzeuge wurden durch die Flammen schwer beschädig. Von den Tätern fehlt jede Spur.

27.05.2017
Anzeige