Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Nach Streit unter Nachbarn: Unbekannter macht Hecke 1,20 Meter kürzer
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Nach Streit unter Nachbarn: Unbekannter macht Hecke 1,20 Meter kürzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 22.09.2017
Im Streit um die Höhe der Gartenhecke hat ein Leipziger wohl eigenmächtig gehandelt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Eine Diskussion über die Höhe der Hecke hat einen Nachbarn offenbar dazu veranlasst, die Pflanzen auf der gemeinsamen Grundstücksgrenze eigenwillig zu kürzen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, meldete ein Eigenheimbewohner am Donnerstag in Leipzig-Holzhausen, dass das Gebüsch von Unbekannten auf eine Höhe von einem Meter gekürzt worden ist.

Den Angaben nach hätte ein Nachbar bereits Anfang September die Sorge geäußert, bei der 2,20 Meter hohen, aus der Nadelbaumart Thujen bestehenden Hecke sei die Brandlast bedenklich. Da sich die Beiden zunächst nicht einigten, gab es vor wenigen Tagen ein weiteres Gespräch – erneut ohne Konsens. Nun liege der Verdacht nahe, dass der Nachbar das Problem möglicherweise mittels einer Heckenschere gelöst habe, hieß es.

Die Beamten ermitteln nun wegen Sachbeschädigung und möglichen Hausfriedensbruchs. Laut Polizei kündigte der betroffene Hausbewohner an, derweil Ersatz zu beschaffen.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei warnt vor Betrügern: Unbekannte haben mehrfach versucht, Leipziger am Telefon auszutricksen und an private Informationen zu gelangen. Dabei gaben sich die Anrufer selbst als Polizisten aus.

22.09.2017

Unfall in der Industriestraße: Ein Junge lief auf die Straße, eine Autofahrerin konnte nicht rechtzeitig bremsen. Sie fuhr den Elfjährigen an, er musste ins Krankenhaus.

22.09.2017

Tobt in Grünau ein Bandenkrieg um die Macht auf der Straße? Spätestens seit dem Mord an einem Tunesier im Oktober 2016 ist klar: Die Konkurrenten im Plattenbaukiez üben blutige Selbstjustiz. Mittlerweile hat die Polizei reagiert.

22.09.2017
Anzeige