Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Nach Verkehrskontrolle: Bewaffneter Verdächtiger flüchtet über Feld
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Nach Verkehrskontrolle: Bewaffneter Verdächtiger flüchtet über Feld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 29.12.2014
Die Polizisten stellten mehrere Cannabis-Produkte sicher. Quelle: Daniel Karmann (Symbolfoto)
Anzeige
Machern

Dieser stieg aus und flüchtete über ein Feld. Die Polizisten verfolgten den Mann etwa 500 Meter, bis sie ihn fangen konnten.

Der 27-Jährige konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen, hatte dafür aber eine Schreckschusswaffe sowie Cannabis-Produkte dabei. Zudem stand er unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln, sodass er sich Blut abnehmen lassen musste. Der Mann beteuerte, er sei nicht selbst gefahren. Der eigentliche Fahrer und Fahrzeughalter (26) sei ebenfalls geflüchtet. Nach Angaben der Polizei hatten die Beamten im Schein ihrer Taschenlampen keine weitere Person gesehen. Auch ein Fährtenhund lief ausgehend vom Fahrersitz zu der Stelle, an der der 27-Jährige gestellt worden war.

Dennoch leitete die Polizei die Durchsuchung der Wohn- beziehungsweise Aufenthaltsorte beider Männer in die Wege. Dabei wurden weitere Betäubungsmittel, Böller ohne Sicherheitskennzeichen und Bargeld gefunden. Außerdem weitete die Polizei die Ermittlungen auf einen 24-Jährigen aus, der sich an einem der drei durchsuchten Orte aufhielt und zugab, geringe Mengen Cannabis zu besitzen.

jas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während der Weihnachtsfeiertage hat es in Leipzig mehrere Einbrüche gegeben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, entstand dabei ein Schaden von mehreren tausend Euro.

29.12.2014

Am Sonntag ist in den frühen Morgenstunden ein 18-Jähriger überfallen und ausgeraubt worden. Nach Angaben der Polizei war der junge Mann nach einem Diskobesuch gegen 5 Uhr auf dem Weg nach Hause, als zwei Unbekannte ihn im Täubchenweg in Höhe des Johannisfriedhofes anrempelten.

29.12.2014

Unbekannte haben einen Anschlag auf eine Bankfiliale im Stadtteil Lindenau verübt. Nach Angaben der Polizei wurden in der Nacht zum 26. Dezember in der Niederlassung der Deutschen Bank im Westbad mehrere Scheiben, ein Bankautomat sowie eine Überwachungskamera beschädigt.

29.12.2014
Anzeige