Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Vollbremsung: Frau mit Kinderwagen stürzt in Linienbus

Verursacher flüchtig Nach Vollbremsung: Frau mit Kinderwagen stürzt in Linienbus

Ein unbekannter Autofahrer hat am Montagmorgen für die Vollbremsung eines Busses gesorgt, wodurch eine Insassin samt ihrem vollbesetzten Kinderwagen stürzte. Die Mutter verletzte sich leicht, die Kinder blieben offenbar ohne Blessuren.

Die Frau wurde bei der Vollbremsung leicht verletzt. (Symbolbild)

Quelle: Andreas Doering

Leipzig. Verletzung nach Vollbremsung auf der Zweinaundorfer Straße: In Anger-Crottendorf hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beim Ausparken einen Busfahrer zu einer Vollbremsung genötigt. In der Folge stürzte eine Insassin des Busses samt ihrem Buggy. Sie wurde leicht verletzt, die zwei Kinder kamen dem äußeren Anschein nach mit dem Schrecken davon.

Der Verursacher des Vorfalls soll ohne zu blinken vom Fahrbahnrand aus losgefahren sein, teilte die Polizei mit. Trotz Lichthupe des Busfahrers fuhr der Mann mit seinem Skoda Octavia weiter und flüchtete.

Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Sie bittet Zeugen, sich beim Polizeirevier Südost in der Richard-Lehmann-Straße 19 zu melden. Telefonisch sind die Beamten unter (0341) 30 30 100 erreichbar.

Von boh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr