Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Vollbremsung in die Leitplanke: Drei Schwerverletzte auf A38 nahe Leipzig

Nach Vollbremsung in die Leitplanke: Drei Schwerverletzte auf A38 nahe Leipzig

Schwerer Unfall auf der Autobahn 38 nahe Leipzig: Drei Personen sind am Freitag in Höhe der Abfahrt Leipzig-Südost schwer verletzt worden, eine weitere leicht.

Voriger Artikel
Mordversuch mit der Eisenstange: Landgericht Leipzig verhängt mehr als zehn Jahre Haft
Nächster Artikel
Unbekannte schlagen in Leipzig auf zwei junge Männer ein: Handy und Bargeld gefordert

Schwerer Unfall auf der Autobahn 38 nahe Leipzig. (Archivbild)

Quelle: dapd

Leipzig. Wie die Polizei gegenüber LVZ-Online mitteilte, war eine Leiter der Grund für das Unglück gegen 14.15 Uhr. Ein Transporter befand sich gerade auf der linken Fahrspur Richtung Göttingen als sich seine schlecht gesicherte Ladung verselbstständigte.

Die Leiter fiel von der Ladefläche auf die Straße. Dadurch musste eine hinter dem Transporter fahrende 60-jährige Frau eine Vollbremsung vollführen. In Folge dessen fuhr ein weiterer Pkw eines 63-Jährigen in das Auto und schob es in die Mittelleitplanke. Von dort wurde das Fahrzeug über die Straße nach rechts in die Leitplanke geschleudert. Dann fuhr ein zweiter Wagen eines 54-Jährigen in den Pkw.

Wer von den Unfallbeteiligten wie stark verletzt wurde, konnte die Polizei noch nicht sagen. Klar ist nur, dass drei Opfer in umliegende Krankenhäuser gebracht werden mussten. Der Sachschaden wird auf mehr als 20.000 Euro geschätzt.

ra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr