Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Nach missglücktem Einbruch in Leipzig-Stötteritz: Zeuge folgt Täter zum zweiten Tatort
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Nach missglücktem Einbruch in Leipzig-Stötteritz: Zeuge folgt Täter zum zweiten Tatort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 18.05.2011
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Ein 43 Jahre alter Einbrecher hatte bereits einen Kantenriegel an der Wohnungstür gezogen. Als er ertappt wurde, flüchtete der Mann.

Der Zeuge verfolgte den Einbrecher daraufhin und sah ihn in ein Nachbarhaus laufen. Kurze Zeit später kam der Dieb mit einem Beutel wieder heraus. Der 59-Jährige verständigte die Polizei, die den Einbrecher wenig später in der Weißestraße stellte.

In dem Beutel befanden sich zwei gestohlene Laptops. Diese wurden dem Eigentümer, einem 39 Jahre alten Mann, zurückgegeben. Der Täter kommt aus Leipzig, ist mehrfach vorbestraft und konsumiert regelmäßig Betäubungsmittel.

Robert Berlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Männer, Frauen, Kinder – mehrere Diebe verschiedenen Alters und Geschlechts sind am Montag in Leipzig beim Stehlen erwischt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, versuchte ein 25-Jähriger Werkzeug im Wert von 60 Euro aus einem Baumarkt in der Brandenburger Straße am Hauptbahnhof zu entwenden.

17.05.2011

Fast die Hälfte aller in Sachsen registrierten Wohnungseinbrüche im vergangenen Jahr sind in Leipzig verübt worden. Wie Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) der Zeitung „Die Welt“ (Dienstag) sagte, habe der Freistaat zudem bundesweit den prozentual höchsten Zuwachs bei diesen Straftaten.

17.05.2011

Die in der Supermarktkette Kaufland entdeckten verunreinigten Mangos waren mit Permanganat behaftet. Eine sehr große Menge könne Reizungen oder Verätzungen verursachen, an den Mangos aus Nicaragua sei aber nur eine unbedenklich kleine Menge gefunden worden, teilte die Stadt Leipzig am Dienstag mit.

17.05.2011
Anzeige