Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach versuchtem Handyraub: 22-Jähriger wirft Mann Flasche ins Gesicht

Am Hauptbahnhof Nach versuchtem Handyraub: 22-Jähriger wirft Mann Flasche ins Gesicht

Am Leipziger Hauptbahnhof ist es nach einem versuchten Handydiebstahl zu einer wilden Verfolgungsjagd zwischen Täter, Opfer und der Polizei gekommen. Eine geworfene Flasche verletzte einen 30-Jährigen im Gesicht.

Die Polizei konnte den Flaschenwerfer festnehmen. (Symbolbild)
 

Quelle: dpa

Leipzig.  Ein 22-Jähriger ist am Sonntag bei dem Versuch gescheitert, einen 30-jährigen Mann per Umarmung abzulenken und in der Zwischenzeit das Handy zu entwenden. Laut Polizeiangaben telefonierte der Ältere gegen 1.10 Uhr und hatte gerade das Gespräch beendet, als der jüngere Mann sich von hinten näherte und versuchte an das Telefon zu gelangen.

Dies blieb jedoch nicht unbemerkt. Als der 30-Jährige ihn wegstieß, flüchtete der Antänzer vom Tatort am Willy-Brandt-Platz. Samt Freunden setzte der Mann ihm nach. Unvermittelt drehte sich der Täter um und warf mit einer Flasche. Sie traf und sorgte für eine Verletzung im Gesicht des 30-Jährigen. Indessen hatte eine Zivilstreife der Polizei den Aufruhr bemerkt und konnte eine Gruppe in unmittelbarer Umgebung stellen, hieß es.

Der 22-Jährige wurde festgenommen und am nächsten Tag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Nach Erlassung eines Haftbefehls kam der Täter in eine Justizvollzugsanstalt, das Opfer wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Von boh

Leipzig, Willy-Brandt-Platz 51.343933 12.380929
Leipzig, Willy-Brandt-Platz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr