Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Nach Öffentlichkeitsfahndung: Verdächtiger stellt sich der Polizei
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Nach Öffentlichkeitsfahndung: Verdächtiger stellt sich der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:25 24.03.2017
Im Dezember vergangenen Jahres hat ein Unbekannter eine 39-Jährige in Eutritzsch verfolgt und versucht, sie zu vergewaltigen. Drei Monate nach der Tat sucht die Polizei nun per Öffentlichkeitsfahndung nach dem Täter. Quelle: Polizei Sachsen
Leipzig

Wie die Polizei am Freitagabend mitteilte, hat sich der Tatverdächtige am Abend der Leipziger Polizei gestellt und wurde vorläufig festgenommen. Weitere Informationen dazu soll es am Samstag geben.

Eine 39-Jährige war am frühen Morgen des 11. Dezember 2016 auf dem Nachhauseweg von einer Nachtschicht, als ein Unbekannter sie verfolgt hat und versucht hat, die Frau zu vergewaltigen. Laut Polizei stieg sie gegen 7.10 Uhr an der Haltestelle „St. Georg“ aus einer Bahn der Linie 16 aus, als der Unbekannte sie ansprach und ihr folgte. Obwohl die 39-Jährige weiterging, folgte ihr der Unbekannte und drückte sie im Bereich der Delitzscher Straße gegen ein parkendes Auto.

Gegen den Willen seines Opfers nahm der Mann sexuelle Handlungen an der Frau vor. Die 39-Jährige wehrte sich heftig und konnte fliehen. Der Täter folgte ihre jedoch erneut und drückte sie im Wölkauer Weg gegen mehrere Mülltonnen. Die Frau fiel zu Boden, dort wiederholte der Unbekannte die sexuellen Handlungen und versuchte, die Frau zu vergewaltigen. Das Opfer wehrte sich so heftig, dass es erneut flüchten konnte. Eine Zeugin, die die Hilferufe der Frau vernommen hatte, eilte herbei. Der Unbekannte ließ daraufhin von seinem Opfer ab und flüchtete.

nqq

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Februar hat ein Unbekannter einen Waffenladen in Leipzig-Lindenau überfallen. Er stahl Schreckschusswaffen und ein Holster. Nun sucht die Polizei per Öffentlichkeitsfahndung nach dem Täter.

24.03.2017

Ein 43-Jähriger ist am frühen Donnerstagabend auf dem Schleußiger Weg mit einem Wildschwein zusammengestoßen. An seinem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

24.03.2017

In Leipzig-Schönau ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Unfall mit zwei Kindern gekommen. Beide hatten einen Schutzengel bei sich und wurden nur leicht verletzt.

24.03.2017