Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nächtliche Attacke: Unbekannte töten und verletzen mehrere Schafe in Leipzig-Lindenau

Nächtliche Attacke: Unbekannte töten und verletzen mehrere Schafe in Leipzig-Lindenau

Unbekannte haben am Wochenende im Leipziger Westen mehrere Schafe getötet und verletzt. Wie die Polizei mitteilte, drangen die Täter in der Nacht zum Samstag in einen Schafstall in der Reineckestraße im Stadtteil Neulindenau ein und töteten hier fünf Kamerunschafe.

Voriger Artikel
Frau attackiert Taxifahrer, weil er sie nicht kostenlos beförderte
Nächster Artikel
Tatort Moritzbastei: 20-Jähriger verletzt Besucher und beißt Polizistin ins Bein

Auch bei Kindern sehr beliebt: Kamerunschafe. (Archivfoto)

Quelle: André Kempner

Leipzig. Ein weiteres Tier wurde so schwer verletzt aufgefunden, dass die herbeigerufene Tierärztin es ebenfalls töten musste. Die Täter fügten insgesamt acht Tieren schwerste Verletzungen im Kehlbereich zu. Zwei noch lebende Schafe mussten behandelt werden. Ob sie dem Tod entkommen sind, sei noch nicht bekannt, teilte die Polizei am Montag mit.

Der 66-jährige Eigentümer schätzt den Schaden auf 6000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung.

Wer Hinweise zu Tat geben kann, wird gebeten, sich an das Polizeirevier Südwest unter der Telefonnummer (0341) 946 00 zu wenden.

mpu/dtb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr