Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nächtlicher Handyraub auf der Eisenbahnstraße - 24-Jähriger bleibt trotz Schlägen unverletzt

Leipziger Osten Nächtlicher Handyraub auf der Eisenbahnstraße - 24-Jähriger bleibt trotz Schlägen unverletzt

Ein 24-Jähriger ist in der Nacht zum Donnerstag im Leipziger Osten von zwei Männern attackiert und ausgeraubt worden. Der junge Mann war gegen 1 Uhr entlang der Eisenbahnstraße unterwegs.

Leipzig. Ein 24-Jähriger ist in der Nacht zum Donnerstag im Leipziger Osten von zwei Männern attackiert und ausgeraubt worden. Der junge Mann war gegen 1 Uhr entlang der Eisenbahnstraße unterwegs. In Höhe der Hermann-Liebmann-Straße griffen ihn die Männer an und schlugen ihm ins Gesicht. Dabei verlor er seine Brille, blieb aber unverletzt. Wie die Polizei mitteilte, griffen ihm die Täter anschließend in die Hosentasche und nahmen sein Smartphone sowie einen dreistelligen Bargeldbetrag an sich. Anschließend flüchteten sie in Richtung Innenstadt.

Dem 24-Jährigen entstand ein Schaden in Höhe von 400 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (joka)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr