Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Neue Betrugsmasche mit „Steam“-Karten in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Neue Betrugsmasche mit „Steam“-Karten in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 11.04.2018
Telefonbetrug (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Mit einer neuen Betrugsmasche sollte ein Leipziger um 900 Euro erleichtert werden. Das teilte die Polizei mit. Am Dienstagvormittag erhielt der 65-Jährige einen Anruf einer Berliner Nummer: Er habe 49.000 Euro gewonnen, sagte ihm eine Frau. Um den Gewinn einzulösen, müsse er jedoch vorher 900 Euro in „Steam“-Karten übergeben. Mit diesen können beim Online-Portal „Steam“ Spiele und Ähnliches bezahlt werden. Die Übergabe von Gewinn und „Steam“-Karten sollte am Dienstagnachmittag in der Wohnung des Mannes stattfinden.

Als der 65-Jährige die Karten in einem Elektronikfachmarkt erwerben wollte, wurden eine Verkäuferin und der Marktleiter stutzig. Diese hielten ihn vom Kauf ab. In der Folge verständigte der Kaufhausdetektiv die Polizei. Mit diesen fuhr der vermeintliche Gewinner in seine Wohnung und wartete einen Anruf der Betrüger ab.

Kurz darauf meldete sich die Anruferin erneut. Nun verlangte die Frau, er solle einen auf der Karte befindlichen Code weitergeben. Der 65-Jährige weigerte sich aber und wollte den vermeintlichen Gewinn sehen. Nach einigem Hin und Her gab die Anruferin entnervt auf. Die Polizei hat inzwischen Ermittlungen wegen Betrugs aufgenommen.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei dem Wohnhausbrand am Gründonnerstag in der Wurzner Straße in Leipzig kam eine 40-Jährige ums Leben. Dies gab die Polizei nun bekannt. Der Lebensgefährte der Frau wurde schwer verletzt.

11.04.2018

Die Polizei übt weiter Druck auf die Drogenszene am Leipziger Hauptbahnhof aus. Auch bei der jüngsten Razzia am Dienstag fanden die Beamten wieder mehrere Rauschgiftdepots.

11.04.2018

In der Leipziger Rippachtalstraße erfasste eine 32-Jährige mit ihrem Auto einen Hund. Der Vierbeiner rannte in Richtung Siedlung Raiffeisenstraße davon.

10.04.2018
Anzeige