Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Neun Navigationsgeräte in Leipzig gestohlen - Hoher Schaden
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Neun Navigationsgeräte in Leipzig gestohlen - Hoher Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 09.12.2009
Anzeige
Leipzig

Vorzugsweise hatten es die Täter auf die Marken VW und Audi abgesehen.

Die Autos standen in den Leipziger Stadtteilen Mitte, Südost und Süd. "Dabei gingen die Unbekannten immer nach dem gleichen Muster vor. Eine Seitenscheibe wurde eingeschlagen und das Diebesgut in wenigen Sekunden ausgebaut. Besonders auffällig ist, dass am Dienstagmittag in der Sigismundstraße in kurzer Zeit drei Geräte gestohlen wurden", erklärt Polizeikommissarin Maria Braunsdorf gegenüber LVZ-Online. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Diebstählen gibt, könne die Polizei noch nicht sagen.

Durch das Eingreifen eines Passanten wurde ein Duo am Floßplatz bei dem Versuch gestört, ein Navigationssystem aus einem VW Golf zu entwenden. Sie hatten bereits die Seitenscheibe eingeschlagen und das Gerät ausgebaut, als sich der Zeuge dem Auto näherte. Die beiden flüchteten in einem VW.

Groß angelegte Diebeszüge bei Navigationsgeräten kommen regelmäßig in Leipzig vor. Die Täter haben es immer auf hochwertige Marken wie VW, Audi, BMW oder Mercedes abgesehen. Die Ermittlungen der Polizei haben bisher gezeigt, dass die Technik auf dem Schwarzmarkt oder im Internet zum Kauf angeboten wird. In einigen Fällen wird sie auch nach Osteuropa gebracht.

Erst im Juni, Juli und August waren Langfinger in der Stadt unterwegs, um Navigationssysteme zu stehlen. Der Schaden lag damals bei insgesamt mehr als 80.000 Euro, weil immer mehrere Autos den Tätern zum Opfer fielen. Ein Navigationsgerät kostet zwischen 2000 und 3000 Euro.

ra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zurzeit kämpfen Ärzte im Universitätsklinikum um das Leben einer 65 Jahre alten Frau. Sie wurde am Dienstagabend in der Prager Straße von einem Auto angefahren und erlitt nach Polizeiangaben schwere Kopfverletzungen.

09.12.2009

Die Polizei sucht Zeugen für einen Unfall, der sich am vergangenen Samstag im Kreuzungsbereich Gerichtsweg/Täubchenweg ereignet hat. Dort stieß gegen 5.40 Uhr ein 57 Jahre alter Fahrer eines Skoda mit einem 27-jährigen Radfahrer zusammen.

08.12.2009

In frischem Magerbeton ist am Montag ein BMW in der Bornaischen Straße stecken geblieben. Wie die Polizei mitteilt, kam der 60 Jahre alte Fahrer gegen 11 Uhr von der geleiteten Fahrbahn ab und fuhr ins Gleisbett der Straßenbahn, das derzeit erneuert wird.

08.12.2009
Anzeige