Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Notarzteinsatz in Leipzig - Bahnstrecke Richtung Bad Lausick gesperrt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Notarzteinsatz in Leipzig - Bahnstrecke Richtung Bad Lausick gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 21.01.2018
Notarzteinsatz in Leipzig: Wegen eines Zwischenfalls musste die Bahnstrecke zwischen dem Hauptbahnhof und der Station Liebertwolkwitz gesperrt werden. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Leipzig

Wegen eines Notarzteinsatzes ist am Sonntag in Leipzig der Streckenabschnitt zwischen dem Hauptbahnhof und der Station Liebertwolkwitz gesperrt worden. Wie die Bahn mitteilte, fuhren deswegen zwischenzeitlich auf der Strecke Leipzig - Bad Lausick keine Züge der RB 113. Ein Ersatzverkehr mit Bussen war eingerichtet worden.

Am Abend konnte die Strecke wieder freigegeben werden. Laut Feuerwehr war in Höhe der Station Leipzig-Holzhausen ein Mann bei einem Zusammenstoß mit einem Zug ums Leben gekommen. Angaben der Polizei zufolge soll es sich um einen Suizid gehandelt haben.

Sollten Sie von Suizidgedanken betroffen sein, können Sie sich an die Telefonseelsorge in Deutschland unter den Nummern (0800) 111 0 111 oder (0800) 111 0 222 oder im akuten Fall an einen Notarzt wenden.

LVZ

Auf der Jahnallee, in Höhe Marschnerstraße, hat sich am Samstag gegen elf Uhr ein Unfall mit Verletzten ereignet. Ein Fahrer hatte nach ersten Erkenntnissen die rote Ampel übersehen und prallte mit einem links abbiegenden Fahrzeug zusammen.

20.01.2018

Das Mammutverfahren um den „Mord ohne Leiche“ geht in die nächste Runde. Wie das Landgericht Leipzig auf LVZ-Anfrage mitteilte, lag bis Freitagmittag zumindest eine Revision gegen das Urteil vor.

20.01.2018

In Eutritzsch hat ein Unbekannter einen Zigarettenautomaten aufgesprengt. Vermutlich mit Pyrotechnik verursachte er eine Explosion, an das Geld gelangte der Täter jedoch nicht.

19.01.2018