Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Öl im Lindenauer Hafen: Abscheider funktionierten wegen Niedrigwasser nicht

Boote dürfen nicht fahren Öl im Lindenauer Hafen: Abscheider funktionierten wegen Niedrigwasser nicht

Ein schmieriger Film auf dem Wasser im Lindenauer Hafen hat die Leipziger Feuerwehr auf den Plan gerufen. Wie die Stadt Leipzig am Freitag erklärte, wurden durch das Absenken des Wasserspiegels während Arbeiten am Palmengartenwehr zwei stationäre Ölabscheider außer Kraft gesetzt.

Am Donnerstag ist Öl in das Wasser im Lindenauer Hafen gelaufen. Die Feuerwehr beseitigte die schmierige Flüssigkeit.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Feuerwehreinsatz am Lindenauer Hafen: Am Donnerstag ist Öl in das Gewässer im Leipziger Westen gelaufen. Die Kameraden rückten gegen Mittag aus, um die weitere Ausbreitung der schmierigen Substanz zu verhindern. Dazu brachten sie spezielle Sperren auf das Wasser. Der Ölteppich, der sich an der Oberfläche gebildete hatte, konnte so eingegrenzt werden.

Die Stadtverwaltung äußerte sich am Freitag auf Anfrage von LVZ.de zu den Ursache: Durch das Absenken des Wasserspiegels während Arbeiten am Palmengartenwehr habe sich auch der Wasserpegel im Hafen um rund 80 Zentimenter gesenkt. Dadurch seien zwei stationäre Ölabscheider außer Kraft gesetzt worden. Die Anlagen hingen in der Luft, konnten deshalb nicht mehr wirken, so das Amt für Stadtgrün und Gewässer. Vom Altlastenstandort in der Plautstraße und aus Gewässersedimenten seien dan Mineralöle ins Hafenbecken gelangt.

Erst am Montag, wenn der Wasserspiegel im Hafen wieder seine ursprüngliche Höhe erreicht habe, könnte das Öl abgesaugt werden, so die Behörde weiter. Westlich des Leikra-Geländes sei außerdem das Befahren des Hafens mit muskelbetriebenen Booten "bis auf Weiteres nicht mehr möglich".

Ein schmieriger Film auf dem Wasser im Lindenauer Hafen hat die Leipziger Feuerwehr auf den Plan gerufen. Am Donnerstag (05.11.2015) mussten die Kameraden weiträumig ausgelaufenes Öl beseitigen. Wie die Substanz in das Gewässer gelangte, ist bisher völlig unklar.

Zur Bildergalerie

Der Lindenauer Hafen war im Juli dieses Jahres an den Karl-Heine-Kanal und somit an das gesamte Leipziger Gewässernetz angeschlossen worden. Überlegungen dazu hatte es schon viele Jahrzehnte gegeben. Doch erst im Zuge der Leipziger Olympia-Bewerbung wurden die Pläne wieder aus der Schublade geholt.

lyn / maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr