Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Offener Haftbefehl und auf Drogen – Polizei zieht 31-Jährige aus dem Verkehr

Bei Kontrolle Offener Haftbefehl und auf Drogen – Polizei zieht 31-Jährige aus dem Verkehr

Bei einer Verkehrskontrolle ging der Leipziger Polizei am Montag eine 31-Jährige ins Netz. Bei der aufgekratzt wirkenden Frau fanden die Polizisten Hinweise auf Drogenmissbrauch sowie Tütchen mit bunten Pillen. Außerdem lag gegen sie ein Haftbefehl vor.

Ecstasy-Fund in Leipzig (Archivbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Unter dem Einfluss von Amphetaminen, mit verdächtigen Pillen in Tütchen und mit einem offenen Haftbefehl ist eine 31-Jährige am Montagnachmittag in eine Verkehrskontrolle geraten. Beamte der Leipziger Polizei baten die Frau gegen 15 Uhr in der Essener Straße in Leipzig-Eutritzsch an den Straßenrand.

Die Frau habe aufgekratzt gewirkt und die Beamten wiederholt unterbrochen, teilte die Polizei mit. Auch hätten ihre Pupillen Anzeichen auf Drogenmissbrauch gegeben. Ein Alkoholtest fiel negativ aus, allerdings sprach ein Drogenwischtest positiv auf Amphetamine an. Bei einer Durchsuchung fanden die Ordnungshüter Cliptütchen mit orangefarbenen und gelben Pillen. Die 31-Jährige behauptete, es handele sich um Schmerzmittel wegen einer Knieverletzung.

Außerdem stellte sich heraus, dass gegen die Autofahrerin ein offener Haftbefehl vorlag. Eine Ersatzhaftstrafe musste die 31-Jährige jedoch nicht antreten, da sie den geforderten Betrag zahlen konnte.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr