Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Offenes Feuer löste tödlichen Wohnungsbrand in Leipzig aus
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Offenes Feuer löste tödlichen Wohnungsbrand in Leipzig aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 11.01.2019
In dem Haus in Schlesierstraße in Leipzig-Stötteritz kam es zu dem tödlichen Wohnungsbrand. Quelle: André Kempner
Leipzig

Der Wohnungsbrand in Leipzig-Stötteritz, bei dem eine 66-Jährige in der Nacht zum Montag starb, ist durch offenes Feuer ausgelöst worden. Dies hätten die Untersuchungen der Brandursachenermittler gegeben, sagte Polizeisprecher Uwe Voigt am Freitag auf Anfrage von LVZ.de. Es sei anzunehmen, dass die Frau eingeschlafen sei, bevor das Feuer in der Schlesierstraße ausbrach. Vorsätzliche Brandstiftung könne jedoch nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

Feuer durch Zigarette oder Kerze verursacht

Laut Obduktion starb die Frau, die laut Polizei bereits an gesundheitlichen Problemen litt, an einer tödlichen Rauchgasintoxikation. Im Bereich der Couch im Wohnzimmer war es gegen 1.47 Uhr zu einem Brand mit starker Qualmentwicklung gekommen. Möglich sei, dass beispielsweise eine abgebrannte Zigarette oder Kerze das Feuer ausgelöst habe, so Vogt. Sichere Spuren darauf fanden die Ermittler jedoch nicht. Aufgrund des Zustands der Wohnung – das Apartment im Erdgeschoss war völlig vermüllt – sei dies im Nachhinein wohl auch nicht mehr aufzuklären, sagte der Polizeisprecher.

Polizei schließt Straftat aus

Eine Nachbarin hatte in der Nacht Rauch im Erdgeschoss bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte schlugen ein Fenster ein, um in die Unterkunft zu kommen. Die Tür zu der Messie-Wohnung war durch sich auftürmenden Müll blockiert. Die Leiche der Frau wurde nach Abschluss der Löscharbeiten gefunden. Eine Straftat könne ausgeschlossen werden, betonte Voigt.

Von nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann soll jahrelang seine Stieftochter missbraucht haben. Das Kind nutzte schließlich einen ungewöhnlichen Weg, um Hilfe zu rufen. Seit Donnerstag läuft der Prozess am Leipziger Landgericht.

11.01.2019

Im Leipziger Zentrum hat es am Mittwochmittag eine Auseinandersetzung um einen Privatparkplatz gegeben. Der Falschparker und der Fahrer des Abschleppdienstes erzählen sehr unterschiedliche Versionen.

10.01.2019

Nachdem die Leipziger Polizei die Identität zweier Autos nicht ermitteln konnte, sucht sie nun nach Zeugen von Zusammenstößen. Am Roßplatz und in Eutritzsch wurden zwei Radfahrer bei Unfällen teils schwer verletzt.

11.01.2019