Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Per Haftbefehl gesucht: Bundespolizei bringt Leipziger ins Gefängnis

Am Hauptbahnhof Per Haftbefehl gesucht: Bundespolizei bringt Leipziger ins Gefängnis

Wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt: Die Bundespolizei hat am Leipziger Hauptbahnhof einen per Haftbefehl gesuchten Mann gestellt. Er wurde ins Gefängnis gebracht.

Ein Leipziger wurde von Bundespolizisten gestellt und ins Gefängnis gebracht. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Die Bundespolizei hat in Leipzig einen 31 Jahre alten Mann festgenommen und der Justizvollzugsanstalt übergeben. Laut Behörde wurde der Leipziger am Donnerstag im Hauptbahnhof kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl und ein Sitzungshaftbefehl vorlagen. Daraufhin brachten die Beamten den Mann ins Gefängnis.

Der 31-Jährige war bereits im Juni wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und vier Monaten verurteilt worden. Den Sitzungshaftbefehl hatte das Amtsgericht Leipzig in einem weiteren Verfahren wegen Erschleichens von Leistungen erlassen.

jhz

Leipzig Hauptbahnhof 51.345472 12.381576
Leipzig Hauptbahnhof
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr