Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Per Haftbefehl gesucht: Bundespolizei bringt Leipziger ins Gefängnis
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Per Haftbefehl gesucht: Bundespolizei bringt Leipziger ins Gefängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 09.09.2016
Ein Leipziger wurde von Bundespolizisten gestellt und ins Gefängnis gebracht. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Bundespolizei hat in Leipzig einen 31 Jahre alten Mann festgenommen und der Justizvollzugsanstalt übergeben. Laut Behörde wurde der Leipziger am Donnerstag im Hauptbahnhof kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl und ein Sitzungshaftbefehl vorlagen. Daraufhin brachten die Beamten den Mann ins Gefängnis.

Der 31-Jährige war bereits im Juni wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und vier Monaten verurteilt worden. Den Sitzungshaftbefehl hatte das Amtsgericht Leipzig in einem weiteren Verfahren wegen Erschleichens von Leistungen erlassen.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zeugen haben Kinderschreie gehört, doch als die Rettungskräfte eintrafen, war der junge Verletzte nicht mehr ansprechbar. Der Junge wurde am Chausseehaus zuvor von einem Auto erfasst.

09.09.2016

Mit Pfefferspray musste die Bundespolizei vor dem Leipziger Hauptbahnhof eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen schlichten. Dabei soll ein 37-Jähriger Umstehende mit einem Cutter-Messer bedroht haben.

08.09.2016

Der Leichnam eines 64-Jährigen ist am Mittwoch an der Emmauskirche in Sellerhausen-Stünz gefunden worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt noch zur Todesursache. Das Ergebnis einer Obduktion liegt noch nicht vor.

08.09.2016
Anzeige