Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Pferde durchgegangen: Kutscher in Leipzig schwer verletzt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Pferde durchgegangen: Kutscher in Leipzig schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 14.12.2015
Der Kutscher verlor die Kontrolle über die Pferde. (Symbolbild) Quelle: Cornelia Hippe-Kasten
Anzeige
Leipzig

In Leipzig-Schönefeld sind am Sonntagnachmittag zwei Pferde vor einer Kutsche durchgegangen. Nach Angaben der Polizei verlor der 77-jährige Kutscher auf der Heiterblickstraße die Kontrolle über das Gespann.

In Folge dessen prallte die Kutsche gegen einen Pfeiler und schleuderte über die Pferde. Dabei erlitt der Kutscher schwere Verletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. Eines der Pferde starb am Unfallort. Das andere wurde in eine Tierklinik gebracht.

Es entstand ein Sachschaden von 3600 Euro. Warum die Pferde in Panik gerieten, ist noch nicht geklärt, die Ermittlungen dauern an.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein unbekannter Mann stahl am Sonntagabend die Tageseinnahmen eines Imbisses in der Leipziger Innenstadt. Ein Mitarbeiter verfolgte ihn durch die Astoria-Unterführung am Ring, musste nach einem Angriff des Mannes aber aufgeben.

14.12.2015

Ein Zeuge beobachtete am Sonntagnachmittag einen Mann, der versuchte, ein Auto aufzubrechen. Der Mann fühlte sich anscheinend beobachtet und flüchtete auf einem Fahrrad. Kurze Zeit später konnte ihn die Polizei stellen.

14.12.2015

Unbekannte haben in Leipzig-Reudnitz und Leipzig-Sellerhausen zwei Fahrkartenautomaten gesprengt. In einem Fall erbeuteten die Diebe Geld und Fahrscheine im Wert von 3000 Euro. Im anderen Fall stahlen sie eine Blanko-Fahrkartenrolle.

14.12.2015
Anzeige