Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pizzabote greift Taxifahrer auf der Leipziger Jahnallee mit Reizgas an

Bei Hilfe-Versuch attackiert Pizzabote greift Taxifahrer auf der Leipziger Jahnallee mit Reizgas an

Ein Taxifahrer wollte einem Kollegen zur Hilfe eilen, der Streit mit einem Pizzaboten hatte. Vor Ort griff der Lieferant den Chauffeur mit Reizgas an. Für das Gas hatte er keinen kleinen Waffenschein, zudem führte er verbotenerweise ein Einhandmesser bei sich.

Mehrere Dosen Reizgas (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Ein Pizzabote hat in der Nacht zum Donnerstag einen Taxifahrer angegriffen. Wie die Polizei mitteilte, wollte der 51-jährige Chauffeur einem Kollegen helfen, nachdem dieser über Funk um Hilfe gerufen hatte. Ein Mitarbeiter eines Lieferdienstes hätte ihn aggressiv attackiert.

Der 51-Jährige fuhr gegen 2.30 Uhr in die Jahnallee. Dort setzte er seinen Wagen vor den des Pizzaboten und stieg aus. Als er am Lieferauto ankam, sprühte ihm der 42-Jährige Insasse Reizgas ins Gesicht. Der Taxifahrer war in der Folge außer Gefecht gesetzt und musste nun seinerseits seinen Kollegen um Hilfe bitten, den er eigentlich unterstützen wollte.

Die hinzugerufene Polizei fand bei dem Pizzaboten das Reizgas, für welches der Mann allerdings keinen kleinen Waffenschein besaß. Darüber hinaus führte er ein Einhandmesser bei sich, was einen Verstoß gegen das Waffengesetz darstellt. Zu den Hintergründen des Streits wird noch ermittelt. Den Beamten sagte der Pizzafahrer, er habe sich von den Taxifahrern bedroht gefühlt und deshalb zum Reizgas gegriffen.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr