Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Pizzafahrer im Leipziger Nordosten bedroht und ausgeraubt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Pizzafahrer im Leipziger Nordosten bedroht und ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 21.08.2015
Archivfoto Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Im Stadtteil Schönefeld-Abtnaundorf ist in der Nacht zum Freitag ein Pizzafahrer bedroht und ausgeraubt worden. Nach Angaben der Polizei wurde der 33-Jährige telefonisch in die Schönefelder Allee gerufen. Als er gegen 23.10 Uhr am verabredeten Auslieferungsort ankam, lockte ihn der mutmaßliche Besteller in eine dunkle Ecke.
Dort warteten bereits zwei weitere Männer, drohten dem Pizzafahrer mit einem Schlagstock und einem Messer, verlangten Bargeld und Smartphone. Der 33-Jährige übergab das Geforderte, die drei Täter konnten anschließend unerkannt entkommen.
Laut Zeugenaussage habe der Anrufer gebrochenes Deutsch gesprochen und sei etwa 18 Jahre alt. Er ist ungefähr 1,75 Meter groß und schlank. Bekleidet war er mit einer grauen Jogginghose und einem gestreiften Pullover sowie einem dunkelblauen Basecap.
Der mit einem Schlagstock bewaffnete Täter habe mit slawischem Akzent gesprochen, sei etwa 16 bis 18 Jahre alt und 1,70 Meter groß gewesen. Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover und hatte sein Gesicht hinter einem Tuch verborgen. Sein mit einem Messer bewaffneter Komplize ist ebenfalls 16 bis 18 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nehmen die Beamten in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

Nach ersten Informationen vom Morgen war noch von einem 23-jährigen Opfer die Rede. Das wurde mittlerweile geändert.

mpu/joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fassadenteile eines unbewohnten Hauses sind am Donnerstagabend auf die Sommerfelder Straße gestürzt. Verletzt wurde dabei niemand.

20.08.2015

Für einen vierstelligen Betrag versprach ein 28-Jähriger einem Mann und einem Jugendlichen aus Afghanistan die Einreise nach Deutschland. Er besorgte den beiden gefälschte Pässe und begleitete sie auf ihrem Flug. In Leipzig fielen die falschen Dokumente dann auf.

21.08.2015

Zu zweit auf einer Schwalbe sind Mopeddiebe am Mittwoch vor der Leipziger Polizei geflüchtet. Erst als das Gefährt an einer Böschung in Neulindenau hängen blieb, konnten die Beamten einen der mutmaßlichen Täter fassen.

20.08.2015
Anzeige