Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei-Durchsuchung wegen unerlaubtem Waffenbesitz in Leipzig-Schönefeld
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei-Durchsuchung wegen unerlaubtem Waffenbesitz in Leipzig-Schönefeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 27.10.2016
Die Polizei hat eine Wohnung in Leipzig-Schönefeld durchsucht. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Anzeige
Leipzig

Wegen Verstößen gegen das Waffengesetz ermittelt die Polizei gegen einen 37-jährigen Leipziger. Am Dienstag gab es dazu nach Informationen von LVZ.de eine Durchsuchung der Polizei im Stadtteil Schönefeld-Ost. Auch das auf extremistische Straftaten spezialisierte Operative Abwehrzentrum (OAZ) war darin eingebunden, wie ein Sprecher bestätigte. „Es geht um den Verdacht des unerlaubten Besitzes von Schusswaffen und Munition“, teilte Jana Friedrich, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Leipzig, auf Nachfrage von LVZ.de mit.

Zu weiteren Details, wie dem konkreten Tatvorwurf und den Ergebnissen der Durchsuchungen, machten die Ermittler keine Angaben. Ob tatsächlich Waffen gefunden wurden, blieb damit unklar. Auch welchem politischen Lager der Mann angehört, teilten die Behörden nicht mit. Friedrich verwies darauf, dass es sich um ein laufendes Ermittlungsverfahren handele. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Robert Nößler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er drohte an einer Tankstelle mit einer Bombenattrappe und will inzwischen von nichts mehr wissen: Der 38-jährige Jan S. ist am Mittwoch am Landgericht zu einer Freiheitsstrafe verurteilt worden. Eineinhalb Jahre Haft gab es für versuchte räuberische Erpressung und Bedrohung.

29.10.2016

In einem Haus in Leipzig-Meusdorf ist am Dienstag ein Feuer ausgebrochen. Durch den Brand wurden zwei Personen leicht verletzt. Dabei wollte die Bewohnerin eigentlich nur Feuer im Kamin machen.

26.10.2016

Wegen eines Vorfalls in Berlin im Juli hat die Polizei neben mehreren Wohnungen in Berlin auch ein Objekt in Leipzig-Plagwitz durchsucht. Die Beamten wollten Beweismaterial sichern. Festnahmen habe es nicht gegeben.

26.10.2016
Anzeige