Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei Leipzig kann Großalarm im Reudnitzer Kaufland aufklären
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei Leipzig kann Großalarm im Reudnitzer Kaufland aufklären
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:38 14.08.2018
Polizeieinsatz im Kaufland im Leipziger Stadtteil Reudnitz. Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Bei der Evakuierung des Kaufland-Supermarktes in Leipzig-Reudnitz am Freitagabend hat zu keiner Zeit eine Gefahr bestanden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, konnte der laut einer Kundin angeblich verdächtigt aussehende Mann inzwischen gefunden werden. Die 32-Jährige hatte wegen ihm den Notruf gewählt und so einen großen Polizeinsatz ausgelöst.

Hinweise aus der Bevölkerung führten die Beamten zu einem 51-jährigen Kongolesen. Laut Polizei ging von ihm zu keiner Zeit vor und während der Evakuierung eine Gefahr aus. Die Hinweisgeberin hatte sich wohl getäuscht, so die Polizei am Montag. Auf Nachfrage von LVZ.de gaben die Behörden keine weiteren Informationen bekannt, warum der 51-Jährige den Verdacht der Zeugin überhaupt erweckt haben könnte, gefährlich zu sein.

Am Freitagabend hatte eine Frau die Leipziger Beamten über einen ihr verdächtig erscheinenden Mann im Kaufland an der Dresdner Straße in Reudnitz-Thonberg informiert. Der Bereich um die Dresdner Straße und den Täubchenweg wurde großflächig gesperrt und Straßenbahnen sowie Busse wurden umgeleitet. Der Einkaufsmarkt wurde durchsucht. Alle verfügbaren Polizeieinsatzkräfte beteiligten sich an dem Einsatz. Auch Sprengstoffhunde wurden angefordert. Das Ergebnis blieb negativ. 

In Reudnitz ist am Freitag kurz nach 20 Uhr das Kaufland-Center wegen eines Polizei-Großeinsatzes evakuiert worden. Fotos: Dirk Knofe/Angelika Oswald

Am Samstag gab die Polizei die Beschreibung des Gesuchten heraus und es hieß, der Mann soll am Freitagabend eine Fernbedienung und ein Kabel am Bauch getragen haben. Am Montag erklärte die Polizei zudem, warum es übrhaupt zu dem Großeinsatz gekommen war.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Chaos zum Schuljahresbeginn: Nach dem Feuer an der 91. Grundschule hieß es am Montagmittag zunächst, dass der Unterricht die gesamte Woche ausfällt. Diese Angaben korrigierte die Stadt am Nachmittag.

13.08.2018

Die Evakuierung eines Supermarktes sorgte am Freitagabend für Aufsehen in der Messestadt. Eine Kundin hatte den Notruf gewählt, weil sie einen Verdächtigen im Gebäude vermutete. Inzwischen geht die Polizei von einem Missverständnis aus.

13.08.2018

In Leipzig-Wahren wurde am Samstag ein 52-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt. Ein Autofahrer hatte den Mann wohl übersehen, als er die Fahrspur wechseln wollte.

12.08.2018