Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei beschlagnahmt manipulierte Fahrräder in Leutzsch und im Leipziger Osten
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei beschlagnahmt manipulierte Fahrräder in Leutzsch und im Leipziger Osten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 22.08.2013
Fahrradstaffel der Polizei in Leipzig. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Bei den beiden 23 und 24 Jahre alten Männern fanden die Polizisten außerdem Substanzen, bei denen es sich mutmaßlich um Drogen handelt.

Der 23-Jährige hatte sich gegen 19.20 Uhr eine Verfolgungsjagd mit der Polizei durch Leutzsch geliefert. Als die Beamten den Mann in der Franz-Flemming-Straße schließlich anhalten konnten, stellten sie fest, dass die Rahmennummer des Fahrrads der Marke „FELT Superlite 620“ unleserlich gemacht worden war. Zudem fanden sie im Portmonee des Manns eine Plastiktüte mit einer weißen kristallinen Substanz. Das Rad und die mutmaßlichen Drogen wurden sichergestellt.

Gegen 20.50 Uhr kontrollierten Beamte der Fahrradstaffel einen 24-Jährigen in der Konradstraße in Neustadt-Neuschönefeld. Bei seinem Rad war die Rahmennummer überlackiert worden. Da gegen den Mann bereits Ermittlungen wegen Fahrraddiebstahls laufen und er nicht nachweisen konnte, dass ihm das Rad gehört, beschlagnahmten die Beamten den Drahtesel. Bei der Kontrolle fanden die Polizisten außerdem einen Teleskopschlagstock und ein Briefchen mit einer Tablette in seiner Tasche.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim wiederholten Versuch, ein Kaufhaus in der Leipziger Innenstadt zu bestehlen, haben Detektive einen jugendlichen Dieb am Mittwochvormittag gestellt. Der junge Mann hatte am Dienstag 34 Sonnenbrillen gestohlen und war dabei von Überwachungskameras gefilmt worden.

22.08.2013

Auf der Suche nach rechtsradikaler Musik haben Beamte des Hessischen Landeskriminalamtes (LKA) am Dienstag eine Wohnung in Leipzig durchsucht. Der Mieter war Kunde eines Online-Handels mit mutmaßlich volksverhetzenden und gewaltverherrlichenden Tonträgern, erklärte der Gießener Staatsanwalt Jochen Fabricius gegenüber LVZ-Online.

22.08.2013

Mit Durchsuchungen in vier Bundesländern ist die Polizei gegen einen Rechtsextremisten vorgegangen, der über das Internet CDs mit NS-Musik verkauft haben soll.

22.08.2013
Anzeige