Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei bittet um Hinweise: 32-Jähriger im Nachtbus verprügelt

Nightliner in Leipzig-Schleußig Polizei bittet um Hinweise: 32-Jähriger im Nachtbus verprügelt

Im Nachtbus der Linie 1 wurde in der Nacht zum Donnerstag ein 32-Jähriger von einem Unbekannten mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Das Opfer erlitt Schnitt- und Platzwunden, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Im Nightliner-Bus der Linie N1 ist in der Nacht zum Donnerstag ein 32-Jähriger mehrmals mit der Faust in Gesicht geschlagen worden.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Leipzig. Ein Unbekannter hat im Nightliner-Bus der Linie N1 in der Nacht zum Donnerstag kurz nach 1 Uhr in Höhe der Haltestelle Könneritzstraße/ Stieglitzstraße einen 32-Jährigen verprügelt. Das Opfer erlitt einige Schnitt- und Platzwunden im Gesicht. Zuvor hatten sich der etwa 20- bis 25-jährige Täter und seine zwei Begleiter sehr laut im hinteren Teil des Busses unterhalten. Nachdem der Geschädigte sie aufgeforderte hatte, sich leiser zu unterhalten, schlug der Täter ihn mehrmals mit der Faust ins Gesicht.

Als der Angreifer von seinem Opfer abließ, verließ dieses an der Haltestelle Könneritzstraße/ Stieglitzstraße den Bus, der Täter und seine Begleiter fuhren weiter. Der Geschädigte informierte sofort die Polizei und wurde zunächst ambulant, später im Krankenhaus behandelt.

Nach Polizeiangaben ist der Gewalttäter etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und braungebrannt. Zum Tatzeitpunkt trug er eine graue/ schwarze Trainingsjacke, einen grauen/ schwarzen Pullover oder Trainingsjacke. Hinweise, insbesondere der anderen Fahrgäste, bitte an das Polizeirevier Südwest, Ratzelstraße 222, 04207 Leipzig oder unter Tel. 0341/ 9460-0.

vm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr