Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei bringt verirrte Elfjährige in Leipzig zur Schule

Von Paunsdorf nach Leutzsch Polizei bringt verirrte Elfjährige in Leipzig zur Schule

Plötzlich war sie in Paunsdorf: Eine Elfjährige, die eigentlich zu ihrer neuen Schule nach Leutzsch wollte, hat sich auf ihrem Schulweg verirrt. Der Straßenbahnfahrer rief die Polizei um Hilfe. Kollegen der Autobahnpolizei brachten das Mädchen dann zur Schule.

Das Mädchen nahm die Tram in die falsche Richtung. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Eine Elfjährige hat sich am Dienstagmorgen auf dem Weg zu ihrer neuen Schule verirrt und stand plötzlich in Paunsdorf. Die Polizei teilte mit, dass das Mädchen in der Linie 7 auf ihre Haltestelle wartete, die aber nicht kam, bis sie am Straßenbahnhof Paunsdorf stand.

Die Fünftklässlerin bat den Straßenbahnfahrer um Hilfe, der die Polizei rief. Weil alle Streifen in anderen Einsätzen waren, kam die Autobahnpolizei zur Hilfe. Es stellte sich heraus, dass das Mädchen die Tram in die falsche Richtung genommen hatte – eigentlich wollte sie zu ihrer neuen Schule in Leutzsch.

Die Autobahnpolizisten nahmen sich des Mädchens an und brachten es in die Schule. Dort wurde sie in sorgsame Hände übergeben. Die Eltern wurden über den unfreiwilligen Ausflug auf die andere Seite der Stadt informiert.

pad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr