Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei entdeckt in Leipziger Wohnung Mini-Hanfplantage

Polizei entdeckt in Leipziger Wohnung Mini-Hanfplantage

Eigentlich wollte der Gerichtsvollzieher mit Hilfe der Polizei nur einen Durchsuchungsbeschluss in einer Wohnung in der Waldstraße durchsetzen. Die Aktion am Mittwochmorgen richtete sich gegen die Mutter des 23-Jährigen, den die Beamten schließlich in der Wohnung antrafen.

Leipzig. Mit dieser Entdeckung hatten die Polizisten allerdings nicht gerechnet: In einem Zelt baute der junge Mann Hanf an.

Die Mini-Plantage umfasste sechs Quadratmeter, vierzehn Hanf-Pflanzen fanden darauf Platz, einige standen schon in Blüte. "Der Anbau auch in diesen Mengen ist ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz", sagte eine Sprecherin der Leipziger Polizei. Der Mann habe angegeben, sich im Internet informiert zu haben, danach hätte er alles Notwendige für die Pflanzenzucht zum Eigengebrauch angeschafft. Die Polizei teilte mit, das der 23-Jährige als Betäubungsmittelkonsument bekannt sei.

Die Mutter des Mannes, die der Gerichtsvollzieher eigentlich antreffen wollte, war schon seit einiger Zeit ausgezogen.

lyn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr