Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Brand in Asylbewerberunterkunft in Leipzig: Polizei ermittelt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Brand in Asylbewerberunterkunft in Leipzig: Polizei ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 10.10.2018
Ein vergessener Kochtopf auf dem Herd war wohl die Ursache für ein Feuer in einem Asylbewerberheim in Leipzig. (Symbolbild) Quelle: dpa, Jens Wolf
Leipzig

In einer Asylbewerberunterkunft im Leipziger Südwesten ist in der Nacht zum Mittwoch kurz vor zwei Uhr ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilte, löste ein auf dem Herd offenbar vergessener Kochtopf im Zimmer von zwei 17-Jährigen das Feuer aus.

Die Wohnung in dem Gebäude an der Knautnaundorfer Straße sei vorläufig nicht mehr benutzbar. Die Feuerwehrleute warfen den verkohlten Kochtopf kurzerhand aus dem Fenster der Wohnung, um ein Übergreifen der Flammen auf weitere Wohnungen im Haus zu verhindern. Es gab keine Verletzten. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Von S.K.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein blauer Müllsack hat offensichtlich einen Einbrecher interessiert, der eine Autoscheibe einschlug. Doch der Inhalt des Beutels dürfte den Unbekannten schwer enttäuscht haben.

10.10.2018

Die neue Eisfläche im Leipziger Kohlrabizirkus musste am Mittwoch zwischenzeitlich geräumt werden. Rettungssanitäter hatten eine Kohlenmonoxid-Konzentration in der Luft festgestellt. Eineinhalb Stunden später wurde der Betrieb fortgesetzt.

10.10.2018

Ein Informatiker ist in einem Bordell in Leipzig überfallen worden. Am Dienstag begann der Prozess gegen zwei seiner mutmaßlichen Peiniger vor dem Amtsgericht. Der 33-Jährige erkannte sie beide wieder – und belastete sie schwer.

10.10.2018