Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei erwischt in Leipzig Mann nach Unfall und Führerscheinentzug beim Fahren
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei erwischt in Leipzig Mann nach Unfall und Führerscheinentzug beim Fahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 26.03.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Am Montagmorgen kurz nach fünf Uhr hat die Polizei in Leipzig-Grünau einen Autofahrer ohne Führerschein erwischt. Den musste der Mann erst in der Nacht zuvor abgeben, nachdem er betrunken einen Unfall verursacht hatte.

Kurz vor vier Uhr am Sonntagmorgen war er zusammen mit einer Bekannten auf der Kiewer Straße unterwegs, als er beim Abbiegen die Kontrolle über den Wagen verlor. Er kam von der Straße ab und rauschte in zwei Ausstellungswagen vor einem Autohaus. Die beiden wurden dabei nicht verletzt, allerdings entstand ein Schaden von ungefähr 60.000 Euro. Die Polizei stellte nach ihrem Eintreffen einen Alkoholwert von mehr als zwei Promille bei dem 37-jährigen Fahrer und 1,4 Promille bei seiner Beifahrerin fest.

Die Beamten brachten den Mann zu weiteren Untersuchungen mit auf das Revier und nahmen ihm den Führerschein ab. Das hielt ihn nicht davon ab am folgenden Morgen, mit der gleichen Bekannten, diesmal aber in einem anderen Wagen und ohne Alkohol im Blut, durch Leipzig-Grünau zu fahren.

thiko

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntag hat sich ein Autofahrer eine wilde Verfolgungsjagd durch verschiedene Leipziger Stadtteile geliefert. Damit entkam er erfolgreich einer Verkehrskontrolle und riskierte mehrere Unfälle, bei denen ein Mann verletzt wurde.

26.03.2018

In der Nacht zum Sonntag sind in Leipzig-Gohlis die Reifen von 18 Autos zerstochen worden. Die Wagen parkten in zwei Straßen im südlichen Stadtteil.

26.03.2018

In der Nacht zum Samstag ist eine Fußgängerin in der Leipziger Südvorstadt überfallen worden. Die zwei Diebe näherten sich von hinten auf einem Fahrrad. Sie schleiften die Frau mehrere Meter über den Gehweg, bevor diese ihre Handtasche losließ.

26.03.2018
Anzeige