Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei fasst Schleuser und Flüchtlinge am Flughafen Leipzig

Gefälschte Pässe Polizei fasst Schleuser und Flüchtlinge am Flughafen Leipzig

Für einen vierstelligen Betrag versprach ein 28-Jähriger einem Mann und einem Jugendlichen aus Afghanistan die Einreise nach Deutschland. Er besorgte den beiden gefälschte Pässe und begleitete sie auf ihrem Flug. In Leipzig fielen die falschen Dokumente dann auf.

Flughafen Leipzig/Halle

Quelle: dpa

Leipzig. Am Flughafen Leipzig/Halle ist am späten Dienstagabend ein mutmaßlicher Fluchthelfer festgenommen worden. Der 28-Jährige war gemeinsam mit zwei Männern im Alter von 16 und 61 Jahren an Bord einer Maschine aus Korfu. Alle drei zeigten bei der Einreise Pässe vor, die sie als rumänische Staatsbürger auswiesen. Wie sich herausstellte, waren die Dokumente des 16- und 61-Jährigen jedoch gefälscht.

Bei den beiden Männern handelt es sich nach Angaben der Polizei um Flüchtlinge aus Afghanistan. Sie erklärten, dass sie dem 28-Jährigen einen vierstelligen Geldbetrag zahlen mussten. Anschließend habe er ihnen die gefälschten Dokumente übergeben. Der mutmaßliche Schleuser wurde noch am Flughafen vorläufig festgenommen. Ein Richter erließ bereits Haftbefehl gegen den Mann, welcher nun im Gefängnis sitzt.

Die beiden Afghanen beantragten umgehend Asyl in Deutschland. Gegen sie wird wegen unerlaubter Einreise ermittelt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr