Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei fasst falschen „Automatenknacker“ in Leipzig-Connewitz

Bahnmitarbeiter löst Alarm aus Polizei fasst falschen „Automatenknacker“ in Leipzig-Connewitz

Ein Techniker der Deutschen Bahn hat am Montag einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz in Leipzig-Connewitz ausgelöst. Weil der Mann sich nicht ausweisen konnte, wurde er verdächtigt, einen Automaten zu knacken.

Am S-Bahnhof Connewitz kam es am Montag zu einem skurrilen Polizeieinsatz.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Er wollte einen Fahrkartenautomaten reparieren und rief dabei die Polizei auf den Plan: Ein Techniker der Deutschen Bahn hat am Montag in Leipzig-Connewitz einen skurrilen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Mann wollte in einer S2 von Leipzig nach Markkleeberg eine Geldkassette wechseln und zog dabei den Verdacht auf sich, das Gerät knacken zu wollen. „Es hieß, dass sich in einer S-Bahn ein Mann an dem Fahrkartenautomaten zu schaffen macht“, so Bundespolizei-Sprecher Jens Damrau.

Da sich der Mann nicht ausweisen konnte und auch nicht als Techniker zu erkennen war, rückte gegen 13.15 Uhr die Bundespolizei am S-Bahnhof-Connewitz an. Die Beamten überprüften den vermeintlichen „Automatenknacker“ und konnten den Fall schnell aufklären. Der Mann hatte tatsächlich einen Reparaturauftrag, aber diesen nicht bei sich und auch seinen Mitarbeiterausweis vergessen, wie Damrau berichtete. In seinem Rucksack befanden sich lediglich eine Geldkassette und Werkzeug.

Die Polizei kontaktierte den Teamleiter des Mannes und konnte die Panne aufklären. Anschließend durfte der Mann zurück an seine Arbeit.

Von nöß

S-Bahnhof Connewitz 51.30099 12.386377
S-Bahnhof Connewitz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr