Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei findet Rucksack voller Drogen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei findet Rucksack voller Drogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 01.06.2017
Im Hausflur eines Mehrfamilienhauses hat die Polizei einen herrenlosen Rucksack entdeckt, in dem sich Drogen befanden. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Vergessen? Bewusst abgestellt? – Im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Bornaischen Straße im Ortsteil Connewitz wurde am Mittwoch ein herrenloser Rucksack entdeckt. Darin befand sich nach Angaben der Polizei eine „nicht geringe Menge an Marihuana“.

Weil die Polizei im Rucksack persönliche Dokumente fand, konnte schnell ein mutmaßlicher Besitzer ermittelt werden. Die Beamten durchsuchten daraufhin die Wohnung des 28-Jährigen und fanden dort weitere Betäubungsmittel. Jeweils mehrere Hundert Gramm Marihuana und Haschisch, anderthalb Gramm Kokain und Ecstasy-Tabletten entdeckten die Polizisten bei der Durchsuchung. Auch Feinwaagen, Verpackungsmaterialien und Bargeld in „szenetypischer Stückelung“ befanden sich nach Polizei-Angaben in der Wohnung.

Wieso der Rucksack im Hausflur stand und ob der 28-Jährige die Drogen verkaufen wollte, ist derzeit unklar. Die Polizei beschlagnahmte die Betäubungsmittel und die Utensilien.

the

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bereits zum vierten Mal in diesem Jahr haben Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag in einer Grundschule in Meusdorf randaliert. Es brannten Fußballtore und ein Trampolin. Auch eine Spielkiste wurde zerstört.

01.06.2017

Schwerer Unfall auf der B181 in Leipzig-Rückmarsdorf: An einer Kreuzung sind zwei Autos zusammengestoßen, eines davon überschlug sich. Drei Menschen wurden verletzt.

01.06.2017

Der afghanische Dolmetscher, der in Leipzig einem Verbrechen zum Opfer fiel, ist mit 25 Messerstichen getötet worden. Das steht aufgrund des Obduktionsergebnisses fest. Eine der Angeklagten wollte sich am Mittwoch, dem mittlerweile 27. Prozesstag, erstmals äußern. Die 17-Jährige verschob jedoch kurzfristig ihr Vorhaben.

31.05.2017
Anzeige