Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei findet vermissten 15-Jährigen am Leipziger Hauptbahnhof

Nach Hinweis Polizei findet vermissten 15-Jährigen am Leipziger Hauptbahnhof

Ein Tipp brachte die Polizei auf die richtige Spur: Am Dienstagmorgen griff die Bundespolizei einen wochenlang vermissten 15-Jährigen im Leipziger Hauptbahnhof auf.

Im Leipziger Hauptbahnhof tauchte am Dienstag ein vermisster 15-Jähriger wieder auf.
 

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig.  Wochen der Sorge nahmen am Dienstag gegen 11 Uhr in Leipzig ein Ende: Der 15-jährige Philipp S., der seit dem 21. September als vermisst galt, tauchte auf dem Leipziger Hauptbahnhof auf. Die Polizei hatte einen Hinweis bekommen, dass sich im Untergeschoss der Promenaden ein Junge aufhalte, auf den die Beschreibung passt.

Die Beamten seien dem Tipp sofort nachgegangen und stellten bei einer Überprüfung fest, dass es sich tatsächlich um den gesuchten Teenager handelte, so die Bundespolizei. Die Polizisten nahmen Philipp S. mit auf die Wache und übergaben ihn dann in die Obhut seiner Mutter. Wo der Junge die vergangenen Tage verbracht hat, dazu gab es keine Angaben.

Nach einem Streit mit seiner Mutter war der 15-Jährige Ende September nicht in die gemeinsame Wohnung in Altlindenau zurückgekehrt. Zuvor sei der Junge auch mal bei Freunden und Bekannten in Grünau, Schkeuditz und an der Angerbrücke untergekommen. Die Suche blieb zunächst erfolglos. Anfang November bat die Polizei schließlich die Öffentlichkeit um Hilfe.

Von lyn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr