Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei greift vermisste 16-Jährige in Leipzig auf

Nach Hubschrauber-Suche Polizei greift vermisste 16-Jährige in Leipzig auf

Die 16-jährige Kimberly war am Dienstag aus einer Klinik in Leipzig verschwunden. Sie gilt als extrem suizidgefährdet. Eine Polizei-Suche per Hubschrauber blieb zunächst erfolglos.

Leipzig. Die seit Dienstag vermisste 16-jährige Kimberly aus Leipzig ist wieder da. In der Nacht zu Mittwoch erkannte ein Tankstellenbetreiber in Paunsdorf das Mädchen und verständigte die Polizei. Die junge Frau ist aus einer Klinik ausgerissen und gilt als stark suizidgefährdet.

„Festhalten konnte der Mann das Mädchen nicht“, so Polizeisprecherin Maria Braunsdorf gegenüber LVZ.de. Deshalb sei in der Umgebung sofort eine Suchaktion der Polizei eingeleitet worden. Die Beamten konnten Kimberly gegen 4.15 Uhr aufgreifen und ins Krankenhaus zurückbringen.

Am Vortag war ihr Verschwinden gegen 14 Uhr bekannt geworden. Da vermutlich Gefahr für ihr Leben bestand, habe die Polizei umgehend alle Maßnahmen eingeleitet. So setzten die Beamten bei der Suche auch speziell ausgebildete Hunde ein und suchten das Gebiet um Paunsdorf mit einem Hubschrauber ab.

lyn

51.347446 12.454863
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr