Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei kann Geisterfahrer rechtzeitig stoppen – trotzdem Schäden

Polizei kann Geisterfahrer rechtzeitig stoppen – trotzdem Schäden

Aus noch ungeklärten Gründen ist am Sonnabend ein 67-Jähriger als Geisterfahrer mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten. Wie die Polizei am Montag mitteilte, konnte die Irrfahrt im Gewerbegebiet Petzscher Markt gestoppt werden, bevor ein Unfall passierte.

Leipzig. Schäden entstanden trotzdem: Während der Befragung durch die Beamten rollte das Auto gegen ein anderes.

Der Mann war gegen 16.30 Uhr auf der Brandenburger Straße stadtauswärts unterwegs. Nachdem er die Brandenburger Brücke überquert hatte, bog er nach links in Richtung Rackwitzer Straße ab. Er folgte jedoch nicht der Abbiegespur, sondern fuhr auf die Gegenfahrbahn.

Eine Polizeistreife bemerkte den Falschfahrer und konnte ihn noch im Kreuzungsbereich Rackwitzer Straße / Am Gotischen Bad aufhalten. Als der Rentner zur Befragung durch die Beamten sein Fahrzeug verließ, hatte er die Handbremse nicht richtig angezogen. Der Wagen rollte gegen das Auto einer 27-Jährigen, die der Polizei Platz gemacht hatte und am Straßenrand wartete. An ihrem Fahrzeug entstand ein Sachschaden.

Robert Berlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr