Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei nimmt 30-jährigen Exhibitionisten am Leipziger Hauptbahnhof fest

Frau belästigt Polizei nimmt 30-jährigen Exhibitionisten am Leipziger Hauptbahnhof fest

Die Bundespolizei Leipzig hat am Freitagmorgen einen 30-Jährigen wegen exhibitionistischer Handlungen festgenommen. Einen Tag zuvor hatte eine 37-Jährige Anzeige gegen den Mann erstattet.

Die Bundespolizei Leipzig hat einen 30-Jährigen wegen exhibitionistischer Handlungen festgenommen, nachdem er eine Frau belästigt hatte. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Die Bundespolizei Leipzig hat am Freitagmorgen einen 30-Jährigen wegen exhibitionistischer Handlungen festgenommen. Einen Tag zuvor hatte eine 37-Jährige Anzeige gegen den Mann erstattet.

Die Frau war am Donnerstag gegen 6.00 Uhr am Bahnhof Böhlen unterwegs und wartete dort, wie jeden Tag, auf ihren Zug. Der ihr lediglich vom Sehen bekannter Mann stellte sich vor sie und spielte kurze Zeit an seinem Geschlechtsteil herum, teilte die Bundespolizeiinspektion Leipzig mit. Die Frau flüchtete auf den Bahnsteig und erstattete am Leipziger Hauptbahnhof Anzeige gegen den Mann.

Am Freitagmorgen erkannte sie den Mann im Zug von Böhlen nach Leipzig wieder und meldete dies der Bundespolizei. Die Beamten nahmen ihn noch am Zug in Leipzig in Gewahrsam. Gegen den 30-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Hier erreichen Sie das Ordnungsamt

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr