Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei nimmt mutmaßlichen Messerstecher aus Hamburg in Leipzig fest

Polizei nimmt mutmaßlichen Messerstecher aus Hamburg in Leipzig fest

Wegen des Vorwurfs der versuchten Tötung in Hamburg-Bramfeld hat die Polizei einen 34-jährigen Mann in Leipzig verhaftet. Die Ermittler verdächtigen ihn, Ende September seine ehemalige 33-jährige Lebensgefährtin und deren 28-jährigen Freund mit einem Messer attackiert zu haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Voriger Artikel
Jugendliche quälen Mitschüler: Gewaltvideos als Vorbild für Misshandlung
Nächster Artikel
Feuer in Leipzig-Holzhausen: Carport und Auto brennen nieder

Wegen des Vorwurfs der versuchten Tötung in Hamburg-Bramfeld hat die Polizei einen 34-jährigen Mann in Leipzig verhaftet.

Quelle: dpa

Hamburg/Leipzig. Die Verhaftung erfolgte bereits am vergangenen Donnerstag.

Nach den Ermittlungen der Mordkommission soll der mutmaßliche Täter die 33-Jährige in ihrem Geschäft angegriffen und am Oberarm verletzt haben. Ihr 28-jähriger Freund erlitt dabei mehrere teilweise lebensbedrohliche Stichverletzungen. Ein Hamburger Richter hatte bereits vor der Festnahme Haftbefehl gegen den 34-Jährigen erlassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr