Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei sichert nach Messerstecherei in Gohlis Blutspuren an Tankstelle
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei sichert nach Messerstecherei in Gohlis Blutspuren an Tankstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 24.09.2015
Nach der Messerstecherei in der Virchowstraße in Leipzig-Gohlis sichert die Kripo Spuren.  Quelle: Holger Baumgärtner
Anzeige
Leipzig

Polizisten sichern Blut an zwei Autos neben einer Tankstelle. Es könnte vom mutmaßlichen Täter oder seinen Opfern stammen: In einer Wohnung in Leipzig-Gohlis ist es in der Nacht zum Donnerstag zu einem brutalen Gewaltverbrechen gekommen. Ein 24-Jähriger soll nach Ermittlungen der Polizei im Streit auf einen 19-Jährigen und eine 15-Jährige eingestochen haben. Sie mussten mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zwei 15 und 19 Jahre alte Jugendliche wurden in einer Wohnung in Leipzig-Gohlis durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt. Die Polizei nahm einen 24-Jährigen vorläufig fest. Die Spurensuche führte die Ermittler am Donnerstag (24.09.2015) zu einer Tankstelle.

Was sich gegen Mitternacht genau in der Altbauwohnung in der Virchowstraße zutrug, ist bislang unklar. „Noch konnte keiner der Beteiligten befragt werden“, sagt Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber LVZ.de. Fest steht nur: Der 24-jährige mutmaßliche Täter wurde noch in der Nacht festgenommen. Der Mann soll zunächst versucht haben zu flüchten, kehrte laut Zeugenberichten aber später an den Tatort zurück und wurde von Einsatzkräften überwältigt.

Spurensuche führt Ermittler zu Tankstelle

Beobachter berichteten, dass der Mann Blut an den Händen hatte – ob von eigenen Verletzungen oder denen seiner Opfer, ist unklar. Am Donnerstag stellten Kriminaltechniker der Polizei weitere Blutspuren an zwei Autos sicher, die einige hundert Meter vom Tatort entfernt an der Total-Tankstelle in der Lindenthaler Straße, Ecke Halberstädter Straße, geparkt waren. Ob das Blut mit der Tat in Verbindung steht, muss noch geprüft werden. Laut Voigt wurde der Täter ebenfalls verletzt. Der Bereich um die Tankstelle wurde für die Ermittlungen stundenlang abgesperrt.

Polizeieinsatz in Leipzig-Gohlis: Ein 24-jähriger Mann soll in der Nacht zu Donnerstag (24.9.2015) zwei Teenager mit Messerstichen schwer verletzt haben.

Zuvor waren in der Nacht bereits am Tatort und vor dem Haus in der Virchowstraße umfangreiche Spuren gesichert worden. Auch Fährtenhunde kamen dabei zum Einsatz. Diese haben die Ermittler mit hoher Wahrscheinlichkeit auch zur Tankstelle geführt. Der mutmaßliche Täter sitzt unterdessen in Polizeigewahrsam. „Ein Ermittlungsverfahren wegen des Anfangsverdachts des Totschlags wurde eingeleitet“, so Voigt. Über einen Haftbefehl soll voraussichtlich erst am Freitag entschieden werden.

Von Robert Nößler

In Leipzig-Volkmarsdorf ist eine 70-Jährige bei einem Raubüberfall am Dienstagabend so schwer verletzt worden, dass sie notoperiert werden musste. Ein Unbekannter hatte zuerst versucht, ihr die Handtasche abzunehmen und dann zugeschlagen.

23.09.2015

Einen ungewöhnlichen Schaden hat eine 28-Jährige an ihrem Auto entdeckt: Ein Unbekannter hatte ein Loch in einen Kotflügel geschnitten. Der Zweck der Aktion ist unklar.

23.09.2015

Er brauchte Geld und Drogen und verletzt deshalb einen 37-Jährigen schwer. In Plagwitz hat ein 31 Jahre alter Mann mit einem Schrauberzieher zugestochen und anschließend Geld erbeutet. Er drangsalierte seine Opfer anderthalb Wochen.

23.09.2015
Anzeige