Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei sperrt Zeppelinbrücke am Leipziger Elsterbecken – Suche nach Blutspuren
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei sperrt Zeppelinbrücke am Leipziger Elsterbecken – Suche nach Blutspuren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 08.11.2011
Anzeige

Wie Polizeisprecher Uwe Voigt gegenüber LVZ-Online sagte, wurde gegen 17.55 Uhr die Straßenbeleuchtung auf der Brücke abgeschaltet, damit  Kriminaltechniker Blutspuren im Uferbereich besser erkennen können. Die Überführung wurde für Autos, Straßenbahnen und Fußgänger gesperrt.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_13098]

Durch den Einsatz im Dunkeln erhofften sich die Ermittler Rückschlüsse auf den genauen Tathergang ziehen zu können. "Wir wollen herausfinden, wo der genaue Ablegeort der Leiche gewesen ist", so Voigt. In den östlichen und westlichen Uferböschungen unter der Brücke versprühten die Einsatzkräfte dafür die chemische Substanz Luminol. „Durch die Bestrahlung mit UV-Licht können so Blutspuren auch an Pflanzen sichtbar gemacht werden. Bei Tag sind diese nur schwer zu erkennen“, erklärte der Polizeisprecher. Die gesamte Brücke habe deshalb abgedunkelt werden müssen.

Die Sperrung der Jahnallee dauerte bis gegen 18.30 Uhr an. Die Straßenbahnlinien 3, 7, 8 und 15 wurden bis dahin umgeleitet. Kurz nach 19 Uhr wurde auch die Straßenbeleuchtung wieder eingeschaltet.

Zu möglichen Funden konnte Voigt am Abend noch keine Angaben machen. Erst am Dienstagnachmittag hatten Polizei und Staatsanwaltschaft bekannt gegeben, dass es sich bei der Leiche aus dem Elsterbecken um einen Mann handelt. Dies habe die Obduktion der gefundenen Körperteile ergeben. Die Ermittler gehen inzwischen von einem bestialischen Tötungsverbrechen aus. Von Kopf und Beinen der grausam zugerichteten Leiche fehlt bislang jede Spur.

Leichenfund am Elsterbecken - Chronologie der Ereignisse:

nöß/mro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-1263996133001-LVZ] Leipzig. Bei der Leiche aus dem Leipziger Elsterbecken handelt es sich um einen Mann. Das gaben Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstagnachmittag in einer gemeinsamen Erklärung bekannt.

17.07.2015

Ein Leipziger ist in Böhlitz-Ehrenberg mit Pfefferspray angegriffen worden, als er zwei Einbrecher in seinem Keller überraschte. Wie die Polizei mitteilte, betrat der Anwohner das Haus in der Pestalozzistraße am Montag gegen 17.30 Uhr und wurde von sofort attackiert.

08.11.2011

Eine 83-jährige Seniorin ist am Montag auf der Parthebrücke angegeriffen und ausgeraubt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war die Frau gegen 10 Uhr auf einem Spaziergang von ihrem Seniorenstift in der Cleudner Straße unterwegs.

08.11.2011
Anzeige