Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei stellt 14-jährigen mutmaßlichen Spendenbetrüger in Leipzig-Schleußig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei stellt 14-jährigen mutmaßlichen Spendenbetrüger in Leipzig-Schleußig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 28.04.2017
Ein 14-Jähriger hat im Leipziger Westen versucht, Spenden für Taubstumme sammeln. Mit Gesten und einem Zettel wollte er Passanten dazu bringen, ihm Geld zu geben. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Leipzig

Beamte der Leipziger Polizei haben am Donnerstagnachmittag in Schleußig einen mutmaßlichen Spendenbetrüger gestellt. Wie die Polizei mitteilte, zog ein Jugendlicher mit einem Klemmbrett durch die Industriestraße und versuchte durch Gesten und mit einem Zettel Leute dazu zu bringen, für Gehörlose zu spenden.

Als eine Passantin dem Jugendlichen einen Zehn-Euro-Schein übergeben wollte, kamen die Beamten hinzu.

Wie sich herausstellte, war der mutmaßliche Betrüger gerade einmal 14 Jahre alt. Bargeld wurde bei ihm nicht gefunden, deshalb blieb unklar, ob er bereits vorher schon Geld bekommen hatte.

nqq

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil er von einem Hausbewohner erwischt wurde, ging ein Einbrecher in Leipzig Anger-Crottendorf mit einem Kuhfuß auf den Mann los. Der Täter konnte flüchten.

28.04.2017

Weil er eine rote Ampel missachtete, kollidierte ein 72-Jähriger mit dem Wagen einer 56-Jährigen. Die Frau muss derzeit wegen schwerer Verletzungen stationär behandelt werden.

28.04.2017

Sie sollen einen 18-Jährigen in Möckern mit einem Messer bedroht und ausgeraubt haben: Drei Jugendliche aus Leipzig sind nach einer Öffentlichkeitsfahndung gefasst worden. Zwei von ihnen stellten sich am Freitag selbst den Beamten.

28.04.2017