Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei stellt 19-jährigen Intensivtäter wegen Nebelschlussleuchte

Betrug und Diebstahl Polizei stellt 19-jährigen Intensivtäter wegen Nebelschlussleuchte

Eine Nebelschlussleuchte hat die Polizei in Leipzig auf die Spur eines jungen Kriminellen gebracht. Streifenbeamten fiel der Wagen auf, weil er trotz einer klaren Nacht die Leuchte anhatte. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der 19-jährige Fahrer eine ganze Menge Straftaten begangen hatte.

Gegen den 19-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Leipzig. Eine Polizeistreife hat in der Nacht zu Mittwoch einen jugendlichen Intensivtäter gestellt. Wie die Polizei mitteilte, war der 19-Jährige mit einem gestohlenen Wagen in Altlindenau unterwegs. Die Streife hatte das Auto gestoppt, da die Nebelschlussleute eingeschaltet war, obwohl das nicht nötig war. Die Kontrolle zeigte, dass er nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis war und die Schlüssel bei einem Freund gestohlen hatte.

Auf der Polizeiwache stellte sich heraus, dass der junge Mann bereits gesucht wurde und er weitere Straftaten begangen hatte. So hatte er unter anderem die Kreditkarte der Mutter seiner Freundin entwendet und damit Geld abgehoben. Die Ermittlungen ergaben außerdem, dass ihm fünf weitere Betrugsfälle zur Last gelegt werden. Insgesamt entstand bei all seinen Straftaten ein Schaden von 20.000 Euro.

Gegen den 19-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen. Die „schädlichen Neigungen“ stünden damit fest, hieß es im Polizeibericht.

pad/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr