Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei stellt Baumarktdiebe im Leipziger Norden
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei stellt Baumarktdiebe im Leipziger Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 16.01.2019
Zwei Baumarktdiebe werden auf frischer Tat ertappt: Für einen Täter endet die Aktion in der Justizvollzuganstalt. (Symbolbild) Quelle: Patrick Pleul/dpa
Leipzig

Ein Diebstahl endete für einen Mann in Leipzig direkt im Gefängnis: Zwei Männer haben am Dienstag gegen 15 Uhr in einem Baumarkt in der Dübener Landstraße aus einem Regal ein Universalortungsgerät sowie eine Inspektionskamera entwendet und ohne zu bezahlen das Gebäude verlassen. Laut Polizei versteckten sich die 41 Jahre und 40 Jahre alten Männer ihre Beute unter einer Jacke und in einem mitgeführten Rucksack.

Bereits während ihrer Tat gerieten sie ins Visier eines Ladendetektivs, der sie außerhalb des Baumarktes auf den Diebstahl ansprach. Die Täter flohen in Richtung eines Krankenhauses an. Der Ladendetektiv informierte die Polizei und beschrieb die Männer genau genug, damit die Beamten eine Fahndung in der näheren Umgebung einleiten konnten. Dank der Hinweise konnten die Männer wenig später in der Virchowstraße gestellt werden.

Bei der anschließenden Durchsuchung wurden die gestohlenen Geräte sichergestellt. Nachdem die Täter zu weiteren Maßnahmen auf die Wache gebracht wurden, stellte sich heraus, dass gegen den 41-Jährigen ein Haftbefehl ausstand. Er wurde direkt an die Justizvollzugsanstalt überstellt.

Von fbu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erneut haben Unbekannte eine Gaststätte in Leipzig angegriffen und massiv beschädigt. Ihr Motiv einem Bekennerschreiben zufolge: In dem Gartenlokal soll sich die Leipziger AfD getroffen haben.

16.01.2019

Ein SEK-Einsatz der Polizei hat am Mittwoch im Leipziger Zentrum-Nord für Aufregung gesorgt. In einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge kam es zu einem Zwischenfall.

16.01.2019

Angespannte Lage in Leipzig: Nach der Räumung des „Black Triangle“ rechnet die Polizei mit Racheakten der autonomen Szene. Bereits in der Nacht wurde auf ein Auto der Deutschen Bahn ein Brandanschlag verübt. In Connewitz ist für den Abend eine Solidaritäts-Demo geplant.

16.01.2019