Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei stellt Graffiti-Sprayer im Leipziger Zentrum – zwei Komplizen können fliehen

Polizei stellt Graffiti-Sprayer im Leipziger Zentrum – zwei Komplizen können fliehen

Drei Männer haben in der Nacht zum Donnerstag ein Trafogebäude im Leipziger Zentrum neben dem Museum „Runde Ecke“ mit Graffiti besprüht. Die Polizei traf gegen 23.30 Uhr am Goerdelerring ein und sah eine Person, die floh, als die Beamten näher kamen.

Voriger Artikel
Schwerer Arbeitsunfall in Lindenau: Mann stürzt mehr als zehn Meter in die Tiefe
Nächster Artikel
24-jähriger Sebastian S. im Jasmin-Prozess zu lebenslanger Haft verurteilt

Beim Tatverdächtigen wurde frische Farbe an der Jacke entdeckt.

Quelle: dpa

Leipzig. Ein Polizist verfolgte den Täter über den Tröndlinring bis in die Pfaffendorfer Straße und konnte ihn dort stellen.

Unterwegs entledigte sich der Mann noch seines Rucksacks. Dieser konnte später nicht mehr gefunden werden. Die Polizisten vermuten, dass ihn einer seiner beiden Komplizen an sich genommen hatte. Beide konnten fliehen.

Die farbfrischen Graffiti in den Farben lila und schwarz waren über mehrere Meter an der Wand verteilt. Bei dem tatverdächtigen 18-jährigen Studenten aus Halle wurden Sprühkappen mit frischer Farbe, ein Handy und eine Minikamera gefunden. Außerdem seien an seiner Jacke Farbflecken gewesen. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr