Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei stellt hunderte Kisten mit Diebesgut in Leipzig-Leutzsch sicher
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei stellt hunderte Kisten mit Diebesgut in Leipzig-Leutzsch sicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:13 22.09.2016
Mehr als 300 solcher Kisten wurden am Donnerstag sicher gestellt.   Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Nach dem spektakulären Fund von Diebesgut am Dienstag in Lindenau ist die Polizei am Donnerstag erneut zu einem Großeinsatz wegen mutmaßlicher Hehlerware in den Leipziger Westen ausgerückt. Ziel dieses Mal: Die Franz-Flemming-Straße im Stadtteil Leutzsch.


 
In einer alten Industriehalle, die von verschiedenen Personen als Lagerhalle benutzt wird, entdeckten die Beamten mehr als 300 Kisten einer bekannten Kaffee- und Einzelhandelskette. Die originalverpackten Behälter sollen Ware mit nicht mehr aktuellen Saisonprodukten der Kette beinhaltet haben, hieß es.

Abgestellt waren die Kisten im Hallenbereich eines 49-jährigen Leipziger Unternehmers. Wie Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz gegenüber LVZ.de sagte, war bereits länger gegen den Mann ermittelt und dann ein richterlicher Durchsuchungsbeschluss erwirkt worden. „Es besteht der Verdacht, dass der 49-Jährige die Boxen entweder gestohlen oder von einer anderen Person erlangt hat, die diese zuvor gestohlen hat“, sagte Schulz.
 
Weitere Angaben zum Fall wurden mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht gemacht. Die Beamten beschlagnahmten die mehr als 300 Kisten und forderten Verstärkung für den Abtransport an. Aufgrund der Masse des vermeintlichen Diebesguts war dafür wie bereits beim großen Fund am Dienstag unter anderem auch wieder ein Lkw notwendig.

Von mpu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Brand dreier Autos in Leipzig geht die Polizei von Brandstiftung aus. In der Nacht zum Donnerstag wurde nach Angaben eines Polizeisprechers zunächst ein Auto im Stadtteil Möckern angezündet.

22.09.2016

Ein 38 Jahre alter Mann ist am Dienstag in eine Wohngemeinschaft in der Leipziger Lilienstraße eingebrochen und hat mehrere Wertgegenstände gestohlen. Anschließend verkaufte er Teile des Diebesguts.

21.09.2016

Mindestens zwölfmal haben Betrüger am Dienstag versucht, Senioren in verschiedenen Leipziger Stadtteilen um Tausende Euro zu bringen. Am Telefon meldete sich stets eine vermeintliche Verwandte und gab an, Geld zu benötigen.

21.09.2016
Anzeige