Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei stellt mutmaßliche Täter nach Einbruch in ein Sportgeschäft im Leipziger Zentrum
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei stellt mutmaßliche Täter nach Einbruch in ein Sportgeschäft im Leipziger Zentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 08.04.2014
Leipziger Polizei schnappt drei Einbrecher im Zentrum auf frischer Tat. Quelle: Michael Reynolds
Leipzig

Als die Beamten eintrafen, rannten zwei der Tatverdächtigen weg. Die beiden 24 und 31 Jahre alten Marokkaner konnten jedoch kurz darauf gestellt werden.

Der dritte, ein 35-jähriger Tunesier, hatte nicht versucht zu flüchten und wurde ebenfalls vorläufig festgenommen und mit den beiden anderen aufs Polizeirevier gebracht.

Wie die Ermittlungen vor Ort ergaben, hatten die Männer offenbar die Notausgangstür des Sportgeschäftes gewaltsam geöffnet und mehrere Kleidungsstücke gestohlen. In Tatortnähe fanden die Ermittler Hosen und Oberteile. Der Schaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Nach Angaben des Filialeleiters wurde bereits Ende März in den Laden eingebrochen.

swd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Feueralarm im Paunsdorf Center: Nach einem Brand musste das Einkaufszentrum im Leipziger Osten am Dienstagnachmittag teilweise evakuiert werden. Laut Polizei brach in einem Lagerraum der Imbissfiliale Subway im mittleren Bereich des Centers ein Feuer aus.

08.04.2014

Einbrecher haben in einem Antiquitätengeschäft in Leipzig Schmuck im Wert von rund 50.000 Euro erbeutet. Die unbekannten Täter durchbrachen mehrere Wände und Decken, um in das Geschäft im Stadtzentrum zu kommen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

08.04.2014

Ende des Verwirrspiels um die versteckte Überwachungskamera in Connewitz: Die Observationstechnik wurde im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Dresden eingesetzt.

07.04.2014