Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei stellt mutmaßlichen Straßenbahn-Schläger
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei stellt mutmaßlichen Straßenbahn-Schläger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:36 11.10.2018
Die Polizei hat den mutmaßlichen Straßenbahn-Schläger gestellt. (Symbol) Quelle: LVZ
Leipzig

In den vergangenen Tagen verbreitete sich ein Facebook-Post mit rasender Geschwindigkeit. Eine 29 Jahre alte Leipzigerin wandte sich darin an einen Jugendlichen, der sie auf dem Weg zur Arbeit am Sonntagmorgen gegen halb sechs Uhr in der Straßenbahn-Linie 1 in Richtung Mockau geschlagen haben soll. „Lieber Schläger, vielleicht erinnerst du dich schon gar nicht mehr an mich. Ich bin eine zweifache Mutter, eine Frau die einfach nur zur Frühschicht im Pflegeheim wollte. Einfach von A nach B wollte, ohne sich zu prügeln. Ihrem Leben nachgehen wollte“, schrieb sie.

Der Täter habe sie geschlagen, berichtete sie. Daraufhin habe sie ihm zwei Ohrfeigen gegeben, woraufhin der Täter wiederum zuschlug. Die 29-Jährige verlor dadurch nach eigenen Angaben einen Teil ihres Schneidezahns. Erst als die Frau die Polizei anrief, habe der Täter abgelassen, so der Polizeibericht. Der Täter flüchtete, die Frau wurde im Krankenhaus behandelt.

Mittlerweile hat sie den Beitrag wieder gelöscht. Eine Zeugin der Auseinandersetzung konnte den Täter identifizieren, so die Polizei. Gegen den 19-jährigen Leipziger werde nun wegen Körperverletzung ermittelt.

Von th

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Feine Beute: Anstelle von Geld ließ ein Unbekannter aus einer Konditorei im Zentrum Leipzigs Gebäck mitgehen.

10.10.2018

Ein blauer Müllsack hat offensichtlich einen Einbrecher interessiert, der eine Autoscheibe einschlug. Doch der Inhalt des Beutels dürfte den Unbekannten schwer enttäuscht haben.

10.10.2018

Die neue Eisfläche im Leipziger Kohlrabizirkus musste am Mittwoch zwischenzeitlich geräumt werden. Rettungssanitäter hatten eine Kohlenmonoxid-Konzentration in der Luft festgestellt. Eineinhalb Stunden später wurde der Betrieb fortgesetzt.

10.10.2018