Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei stößt bei Festnahme in Leipziger Wohnung zufällig auf Drogen

Haftbefehl vollstreckt Polizei stößt bei Festnahme in Leipziger Wohnung zufällig auf Drogen

Bei Festnahme einer 28-Jährigen in einer Wohnung im Leipziger Nordosten fand die Polizei Drogen. Eigentlich war die Frau wegen Fahrens ohne Führerschein verurteilt worden.

Die Leipziger Polizei suchte mit einem Drogenspürhund in einer Mockauer Wohnung nach verbotenen Substanzen.

Quelle: Frank Schmidt

Leipzig. Eigentlich wollten die Polizisten einen Haftbefehl vollstrecken, zufällig stießen sie dabei in Leipzig-Mockau dabei auch auf Drogen. Gegen 9.30 Uhr klingelten die Beamten der Abteilung Fahndung an der Wohnungstür in der Mockauer Straße. Dort wollten sie eine 28-jährige Frau festnehmen, die wegen Fahrens ohne Führerschein verurteilt worden war.

„Da niemand aufmachte, ließ die Polizei die Tür durch einen Schlüsseldienst öffnen“, sagte Polizeisprecherin Katharina Geyer. In der Wohnung fanden die Beamten dann die Gesuchte – und stießen auch auf Crystal, Cannabis und Ecstasy-Tabletten. Daraufhin forderten die Einsatzkräfte einen Drogenspürhund an, so Geyer weiter.

In welchen Mengen Drogen sichergestellt wurden, dazu konnte die Sprecherin noch keine Angaben machen: „Die Kollegen sind noch vor Ort“, sagte Geyer. Die 28-jährige Frau sei festgenommen worden. Ob sie ihr Urteil von 50 Tagen Haft absitzen wird, oder die stattdessen die Strafe von 1250 Euro plus Verfahrenskosten zahlen wolle, sei noch ungewiss.

Von lyn

Leipzig, Mockauer Straße 51.368817589727 12.4055463021
Leipzig, Mockauer Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr