Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei stoppt Leipziger Pizzaboten ohne Fahrerlaubnis und mit gestohlenen Kennzeichen

Polizei stoppt Leipziger Pizzaboten ohne Fahrerlaubnis und mit gestohlenen Kennzeichen

Mit gestohlenen Nummernschilder, ohne Führerschein und in einem nicht zugelassenen Fahrzeug ist ein 20-jähriger Leipziger von der Polizei gestoppt worden. Wie die Behörde mitteilte, war der junge Mann am Dienstag gegen 19 Uhr auf der Lindenthaler Straße mit einem Pkw unterwegs, um eine Pizzabestellung auszuliefern.

Voriger Artikel
78-Jährige im Leipziger Südosten vermisst - Polizei bittet um Mithilfe
Nächster Artikel
Einbrüche in Leipziger Bürokomplexe - 15 Firmen heimgesucht

Kurz nach 19 Uhr zog die Polizei den 20-Jährigen auf der Lindenthaler Straße aus dem Verkehr.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Als die Polizisten den Mann zu einer Routinekontrolle stoppten, gab dieser freimütig zu, keine Fahrerlaubnis zu besitzen. Überdies gab er an, die Nummernschilder aus einem Parkhaus gestohlen zu haben. Außerdem war sein Auto nicht zugelassen. Da sich der Pizzabote auch nicht ausweisen konnte, folgten ihm die Beamten nach Hause um seine Identität feststellen zu können.

Der 20-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts auf Diebstahl, Urkundenfälschung und Verstöße gegen die Abgabenordnung sowie das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Leipzig
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Leipziger Ordnungsamt. mehr