Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei stoppt Randalierer am Vatertag in Leipzig-Reudnitz
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei stoppt Randalierer am Vatertag in Leipzig-Reudnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 25.05.2017
Polizeieinsatz am Vatertag in Leipzig-Reudnitz: Die Beamten holten am Technischen Rathaus Randalierer aus einer Straßenbahn der Linie 15. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Eine Gruppe von Randalierern hat am Vatertag einen größeren Polizeieinsatz im Leipziger Südosten ausgelöst. 43 alkoholisierte Männer hatten am Mittag kurz nach 13 Uhr zunächst Flaschen auf die Prager Straße geworfen.  Anschließend sei die Gruppe nahe der Alten Messe in eine stadteinwärts fahrende Straßenbahn der Linie 15 gestiegen und hätte in Höhe des Technischen Rathauses die Notbremse gezogen, sagte ein Sprecher aus dem Führungs- und Lagezentrum auf Anfrage von LVZ.de.

In einer Straßenbahn in Leipzig-Reudnitz kam es am Vatertag zu einem Polizeieinsatz. Eine Gruppe von Männern hatte zuvor auf der Prager Straße randaliert und mit Flaschen geworfen. Fotos: Dirk Knofe

Die Polizei rückte mit mehreren Mannschaftswagen nach Reudnitz-Thonberg aus und sperrte die Prager Straße ab. Die Männer wurden aus der Bahn geholt. Die Beamten stellten ihre Personalien fest. Einige der Randalierer waren anhand ihrer Kleidung offensichtlich der Fußballszene zuzuordnen. Offensichtlich gab es auch erhebliche Sachbeschädigungen. Eine Tür der Straßenbahn war zerstört: Die Scheibe war laut Augenzeugen zersplittert und hatte ein Loch. Zudem waren im Inneren der Bahn Getränke ausgekippt. Verletzte gab es laut Polizei nicht. Gegen die Männer wird nun wegen Sachbeschädigung und Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen ermittelt.

Die Prager Straße war über mehrere Stunden stadteinwärts für den Verkehr dicht. Die Bahnen der Leipziger Verkehrsbetriebe wurden bis 15.30 Uhr in beide Richtungen über Dresdner Straße und Riebeckstraße umgeleitet. Der Einsatz dauerte am Nachmittag noch immer an. Davon abgesehen sei es an Himmelfahrt in Leipzig bislang weitgehend friedlich geblieben, so der Polizeisprecher.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Feuerteufel haben in Leipzig-Schönefeld am Donnerstagmorgen drei SUVs angezündet. Insgesamt sieben Fahrzeuge wurden durch die Flammen schwer beschädig. Von den Tätern fehlt jede Spur.

27.05.2017

Angerostet, in altes Ölpapier eingeschlagen aber komplett mit Magazin, Munition und Holster haben Dachdecker am Dienstag eine alte Walther-Pistole auf einem Dachboden in Leipzig-Connewitz gefunden. Die Polizei prüft nun, ob die Waffe bei einer Straftat verwendet wurde.

24.05.2017

Um an Altkleider zu gelangen, kletterte ein Mann immer wieder durch die Klappe in einen Altkleider-Container. Seine vier Komplizen nahmen die Säcke in Empfang. Als die Polizei vor Ort eintraf, flüchteten die Männer, ließen jedoch ihr Fahrzeug zurück.

24.05.2017
Anzeige